Sie erstellen Array-basierte Schutzgruppen, um den Schutz von virtuellen Maschinen in Datenspeichergruppen zu aktivieren, die Sie für die Verwendung der Array-basierten Replizierung konfigurieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Site Recovery Manager berechnet die Datastore-Gruppen, wenn Sie das Array-Paar konfigurieren oder wenn Sie die Geräteliste aktualisieren.

Nachdem Sie eine Schutzgruppe erstellt haben, erstellt Site Recovery Manager Platzhalter-VMs und wendet Bestandslistenzuordnungen für jede virtuelle Maschine in der Gruppe an. Falls Site Recovery Manager einem Ordner, Netzwerk und Ressourcenpool auf der Wiederherstellungs-Site keine virtuelle Maschine zuordnen kann, versetzt Site Recovery Manager die virtuelle Maschine in den Status „Zuordnung fehlt“ und erstellt für sie keinen Platzhalter.

Schutzgruppen können in Ordnern organisiert werden. Verschiedene Ansichten in der Wiederherstellungsschnittstelle zeigen die Namen der Schutz-Gruppen, aber nicht die Namen der Ordner an. Wenn Sie zwei Schutzgruppen mit demselben Namen in unterschiedlichen Ordnern abgelegt haben, ist es möglicherweise schwer, sie in einigen Ansichten der Benutzeroberfläche für die Wiederherstellung auseinanderzuhalten. Stellen Sie deshalb sicher, dass die Schutzgruppennamen ordnerübergreifend eindeutig sind. In Umgebungen, in denen nicht alle Benutzer über Ansichtsrechte für alle Ordner verfügen, legen Sie keine Schutzgruppen in Ordnern ab, um sicherzustellen, dass die Namen der Schutzgruppen eindeutig sind.

Warten Sie, wenn Sie Schutzgruppen erstellen, um sicherzugehen, dass die Vorgänge erwartungsgemäß abgeschlossen werden. Vergewissern Sie sich, dass Site Recovery Manager die Schutzgruppe erstellt und die virtuellen Maschinen in der Gruppe ordnungsgemäß geschützt werden.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf Schutzgruppen auf der Site Recovery Manager-Benutzeroberfläche und danach auf Schutzgruppe erstellen.
  2. Legen Sie auf der Seite „Site und Schutzgruppentyp auswählen“ fest, welche Site geschützt werden soll, und wählen Sie Array-basierte Replizierung.
  3. Wählen Sie ein Array-Paar aus und klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie in der Liste eine Datenspeichergruppe aus und klicken Sie auf Weiter.

    Wenn Sie eine Datenspeichergruppe auswählen, werden die virtuellen Maschinen in dieser Datenspeichergruppe unter „Virtuelle Maschinen“ im Bereich „Ausgewählter Datenspeicher“ aufgeführt. Sie sind für die Aufnahme in die Schutzgruppe markiert, sobald Sie die Schutzgruppe eingerichtet haben.

  5. Geben Sie einen Namen und optional eine Beschreibung für die Schutzgruppe ein und klicken Sie auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf Beenden, um die Schutzgruppe zu erstellen und den Schutz der angegebenen virtuellen Maschinen zu aktivieren.

    Sie können im Bereich „Kürzlich bearbeitete Aufgaben“ des vSphere-Clients den Fortschritt der Aufgaben für das Erstellen der Schutzgruppe und das Schützen der virtuellen Maschinen verfolgen.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie einen Wiederherstellungsplan, den Sie Ihren Schutzgruppen zuordnen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erstellen eines Wiederherstellungsplans.