Sie können benutzerdefinierte Wiederherstellungsschritte konfigurieren, um Aufgaben für eine virtuelle Maschine durchzuführen, bevor Site Recovery Manager sie ein- und nachdem es sie ausschaltet.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Site Recovery Manager ordnet einer geschützten oder wiederhergestellten virtuellen Maschine Befehlsschritte in der gleichen Art und Weise wie Anpassungsinformationen zu. Wenn unterschiedliche Wiederherstellungspläne dieselbe virtuelle Maschine enthalten, sind die Befehle und Eingabeaufforderungen identisch.

Voraussetzungen

Sie haben einen Wiederherstellungsplan, dem benutzerdefinierte Schritte hinzugefügt werden sollen.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Site Recovery Manager-Benutzeroberfläche auf Wiederherstellungspläne, und wählen Sie einen Wiederherstellungsplan aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Virtuelle Maschinen (Virtual Machines).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine und klicken Sie auf Konfigurieren.
  4. Wählen Sie im linken Bereich Schritte vor dem Einschalten oder Schritte nach dem Einschalten und klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Wählen Sie Befehl auf SRM-Server oder Befehl auf wiederhergestellter VM.
  6. Geben Sie in das Textfeld Name einen Namen für den Schritt ein.
  7. Geben Sie in das Textfeld Inhalt die Befehle ein, die bei diesem Schritt ausgeführt werden sollen.
  8. (Optional) : Ändern Sie die Einstellung Zeitüberschreitung.
  9. Klicken Sie auf OK, um den Schritt zum Wiederherstellungsplan hinzuzufügen.
  10. Klicken Sie auf OK, um die virtuelle Maschine so neu zu konfigurieren, dass der Befehl vor oder nach dem Einschalten der virtuellen Maschine ausgeführt wird.