Sie ändern die CSV-Datei für DR IP Customizer, wenn auf virtuelle Maschinen bei deren Start auf der Wiederherstellungs-Site angepasste Netzwerkeinstellungen angewendet werden sollen.

Eine Herausforderung bei der Darstellung von VM-Netzwerkkonfigurationen in einer CSV-Datei besteht darin, dass Konfigurationen virtueller Maschinen hierarchische Informationen enthalten. Beispielsweise kann eine einzelne virtuelle Maschine mehrere Adapter enthalten und jeder Adapter kann über mehrere Listen von Elementen, z. B. Gateways, verfügen. Das CSV-Format bietet keine Möglichkeit, Informationen hierarchisch darzustellen. Folglich kann jede Zeile der CSV-Datei, die von DR IP Customizer generiert wird, einen Teil oder alle Informationen für eine bestimmte virtuelle Maschine enthalten.

Bei einer virtuellen Maschine mit einer einfachen Netzwerkkonfiguration finden alle Informationen in einer einzelnen Zeile Platz. Im Falle einer etwas komplexeren virtuellen Maschine werden möglicherweise mehrere Zeilen benötigt. Für virtuelle Maschinen mit mehreren Netzwerkkarten oder mehreren Gateways sind mehrere Zeilen erforderlich. Jede Zeile in der CSV-Datei enthält Identifikationsdaten, die beschreiben, auf welche virtuelle Maschine und welchen Adapter sich die Informationen beziehen. Die Informationen werden zusammengefasst und auf die entsprechende virtuelle Maschine angewendet.

Befolgen Sie diese Richtlinien, wenn Sie die CSV-Datei für DR IP Customizer ändern.

  • Lassen Sie Werte für nicht erforderliche Einstellungen weg.

  • Verwenden Sie für jeden Adapter die geringstmögliche Anzahl an Zeilen.

  • Verwenden Sie in keinem Feld Kommas.

  • Geben Sie bei Bedarf die Adapter-ID Einstellungen an. DR IP Customizer wendet die Einstellungen, die Sie für Adapter-ID 0 angeben, auf alle Netzwerkkarten an. Sollen Einstellungen für einzelne Netzwerkkarten gelten, geben Sie die Werte in den Feldern für die Adapter-ID 1, 2, ..., n an.

  • Wenn Sie mehr als einen Wert für eine Spalte angeben möchten, erstellen Sie eine zusätzliche Zeile für diesen Adapter und geben Sie den Wert in der Spalte dieser Zeile ein. Um sicherzustellen, dass die zusätzliche Zeile der dafür vorgesehenen virtuellen Maschine zugewiesen wird, kopieren Sie die Werte der VM-ID, des VM-Namens, von vCenter Server und der Adapter-ID.

  • Wenn mehrere IP-Adressen für einen Netzwerkadapter oder mehrere DNS-Server-Adressen angegeben werden sollen, fügen Sie für jede Adresse eine neue Zeile hinzu. Kopieren Sie die Werte für die VM-ID, den VM-Namen und die Adapter-ID für jede Zeile.