Sie können die Schutzeigenschaften einer virtuellen Maschine oder Vorlage in einer Schutzgruppe ändern. Sie können die Ressourcenzuordnungen, angeschlossene Speichergeräte und ihre Datenspeicher sowie andere Eigenschaften der Konfiguration ändern, anhand derer Site Recovery Manager die virtuelle Maschine wiederherstellt.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie müssen den Schutz für virtuelle Maschinen konfigurieren, die den Status „Nicht konfiguriert“ oder „Zuordnung fehlt“ haben.

Wenn Sie eine Array-basierte Replizierung verwenden, kann das Bearbeiten der Eigenschaften einer virtuellen Maschine zum Hinzufügen oder Ändern von Speichergeräten, z. B. von Festplatten oder DVD-Laufwerken, den Schutz dieser Maschine beeinflussen, wenn Sie ein Gerät hinzufügen, das auf einem Datenspeicher gespeichert wird, der nicht repliziert wird oder von einer anderen Schutzgruppe geschützt wird.

  • Wenn das neue Gerät auf einem replizierten Datenspeicher erstellt wird, der nicht Teil einer Schutzgruppe ist, wird der Datenspeicher zur geschützten Datenspeichergruppe der virtuellen Maschine hinzugefügt, ohne dass der Schutz der virtuellen Maschine beeinträchtigt wird.

  • Wenn das neue Gerät auf einem replizierten Datenspeicher erstellt wird, der von einer anderen Schutzgruppe geschützt wird, verliert der Schutz der virtuellen Maschine seine Gültigkeit.

  • Wenn das neue Gerät auf einem nicht replizierten Datenspeicher erstellt wird, verliert der Schutz der virtuellen Maschine seine Gültigkeit.

  • Wenn Sie Storage vMotion zum Verschieben einer virtuellen Maschine auf einen nicht replizierten Datenspeicher oder auf einen replizierten Datenspeicher auf einem Array verwenden, für dessen Verwaltung (über einen SRA) Site Recovery Manager nicht konfiguriert wurde, verliert der Schutz der virtuellen Maschine seine Gültigkeit. Sie können Storage vMotion zum Verschieben einer virtuellen Maschine auf einen Datenspeicher verwenden, der Teil einer anderen Schutzgruppe ist.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Site Recovery Manager-Benutzeroberfläche auf Schutzgruppen und wählen Sie die Schutzgruppe aus, die die zu konfigurierende virtuelle Maschine enthält.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Virtuelle Maschinen mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine und wählen Sie Schutz konfigurieren.
  3. Überprüfen und konfigurieren Sie im Fenster Eigenschaften virtueller Maschinen die Eigenschaften bei Bedarf.
    1. Klicken Sie auf Ordner, um einen alternativen Zielordner anzugeben.
    2. Klicken Sie auf Wiederherstellungs-Pool, um einen alternativen Ressourcenpool anzugeben, in den die wiederhergestellte virtuelle Maschine platziert wird.
    3. Wenn Sie den Schutz für eine Vorlage konfigurieren, klicken Sie auf Wiederherstellungs-Host, um einen alternativen Host anzugeben, der zum Wiederherstellen der virtuellen Maschine verwendet wird.

      Dieser Schritt gilt nur für Vorlagen.

    4. Klicken Sie auf Netzwerk, um ein alternatives Wiederherstellungsnetzwerk für das Wiederherstellen der virtuellen Maschine anzugeben.
  4. Klicken Sie auf OK, um die neue Konfiguration für die ausgewählte virtuelle Maschine zu übernehmen.