Die Site Recovery Manager Server-Instanzen verwenden mehrere Netzwerkports, um untereinander, mit Client-Plug-Ins und mit vCenter Server zu kommunizieren. Wenn einer dieser Ports von anderen Anwendungen verwendet wird oder in Ihrem Netzwerk blockiert ist, müssen Sie Site Recovery Manager für die Verwendung anderer Ports neu konfigurieren.

Site Recovery Manager verwendet Standardnetzwerkports für die Intrasite-Kommunikation zwischen Hosts einer einzelnen Site und zwischen Hosts an der Schutz- und der Wiederherstellungs-Site. Sie können diese Standardvorgaben bei der Site Recovery Manager-Installation ändern. Über diese Standardports hinaus müssen Sie zudem alle Netzwerkanforderungen Ihres Anbieters für die Array-basierte Replizierung erfüllen.

Sie können bei der Erstinstallation von Site Recovery Manager die standardmäßigen Netzwerkports ändern. Nach der Installation von Site Recovery Manager können die Netzwerkports nicht mehr geändert werden.

Eine Liste der Ports, die für Site Recovery Manager und vSphere Replication geöffnet sein müssen, finden Sie unter http://kb.vmware.com/kb/1009562.

Eine Liste der Standardports, die von allen VMware-Produkten verwendet werden, finden Sie unter http://kb.vmware.com/kb/1012382.