Verwenden Sie zur Installation des Site Recovery Manager-Client-Plug-Ins einen vSphere-Client, um an der Schutz- oder Wiederherstellungs-Site eine Verbindung zu vCenter Server herzustellen. Laden Sie das Plug-In vom Site Recovery Manager Server herunter und aktivieren Sie es im vSphere-Client.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie den Site Recovery Manager Server installieren, steht das Site Recovery Manager-Client-Plug-In zum Herunterladen auf der vCenter Server-Instanz bereit, die die Site Recovery Manager Server-Installation erweitert. Sie können das Site Recovery Manager-Client-Plug-In auf jedem Host, auf dem der vSphere-Client installiert ist, herunterladen und installieren sowie aktivieren.

Voraussetzungen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die Site Recovery Manager Server-Instanzen auf der Schutz- und der Wiederherstellungs-Site installiert haben.

Prozedur

  1. Starten Sie den vSphere-Client und stellen Sie eine Verbindung mit vCenter Server an der Schutz-Site oder der Wiederherstellungs-Site her.
  2. Wählen Sie Plug-Ins > Plug-Ins verwalten aus.
  3. Suchen Sie unter Verfügbare Plug-Ins die VMware vCenter Site Recovery Manager-Erweiterung und klicken Sie auf Herunterladen und installieren.
  4. Überprüfen Sie das Zertifikat und akzeptieren Sie es.

    Dieser Schritt ist nur bei der zertifikatsbasierten Authentifizierung erforderlich.

  5. Klicken Sie nach dem Herunterladen auf Ausführen, um den Installationsassistenten zu starten, wählen Sie die Sprache für die Installation aus und klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf Weiter, um die Installation zu starten, und klicken Sie anschließend auf der Seite „VMware-Patente“ wieder auf Weiter.
  7. Wählen Sie Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf Install.
  9. Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Beenden.

    Wenn durch die Installation geöffnete Dateien ersetzt wurden, werden Sie aufgefordert, Windows herunterzufahren und neu zu starten.