Wenn Sie Site Recovery Manager zur Verwendung mit einer gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site konfigurieren, können Sie Lizenzen auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site einzeln zuweisen. Sie können eine Lizenz auch zwischen allen Site Recovery Manager Server-Instanzen auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site gemeinsam nutzen.

Installieren Sie in einer Konfiguration der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site Site Recovery Manager-Lizenzschlüssel auf jeder der Schutz-Sites, um die Wiederherstellung zu ermöglichen. Sie können denselben Lizenzschlüssel auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site installieren und diesen der Site Recovery Manager Server-Instanz zuweisen, um einen bidirektionalen Betrieb, einschließlich erneutem Schützen, zu ermöglichen. Sie können denselben Lizenzschlüssel für beide Site Recovery Manager Server-Instanzen im Site Recovery Manager-Paar auf dieselbe Weise wie für eine Eins-zu-eins-Konfiguration verwenden.

Alternativ können Sie einen Site Recovery Manager-Lizenzschlüssel auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site installieren. Alle Site Recovery Manager Server-Instanzen auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site teilen sich diese Lizenz. Sie müssen in dieser Konfiguration sicherstellen, dass Sie über genügend Lizenzen für die Gesamtzahl der virtuellen Maschinen verfügen, die Sie auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site schützen, für alle Schutz-Sites.

Gemeinsame Nutzung von Site Recovery Manager-Lizenzen auf einer gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site

Sie können zwei Schutz-Sites verbinden, um eine gemeinsam genutzte Wiederherstellungs-Site freizugeben. Installieren Sie eine einzelne Site Recovery Manager-Lizenz auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site.

  • Wenn Sie 20 virtuelle Maschinen auf der Schutz-Site A schützen, ist eine Lizenz für 20 virtuelle Maschinen auf der Schutz-Site A erforderlich, um diese virtuellen Maschinen auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site wiederherzustellen.

  • Wenn Sie 10 virtuelle Maschinen auf der Schutz-Site B schützen, ist eine Lizenz für 10 virtuelle Maschinen auf der Schutz-Site B erforderlich, um diese virtuellen Maschinen auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site wiederherzustellen.

  • Sie können eine Site Recovery Manager-Lizenz für 25 virtuelle Maschinen zwischen zwei Site Recovery Manager Server-Instanzen, nämlich C und D, auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site gemeinsam nutzen. Die Site Recovery Manager Server-Instanzen auf den Sites A und B sind jeweils mit den Site Recovery Manager Server-Instanzen C und D verbunden.

Da Sie über eine Lizenz für 25 virtuelle Maschinen auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site verfügen, können Sie nach einer Wiederherstellung insgesamt 25 virtuelle Maschinen erneut schützen. Wenn Sie alle virtuellen Maschinen von den Sites A und B wiederherstellen und versuchen, den Vorgang zum erneuten Schützen durchzuführen, verfügen Sie über genügend Lizenzen, um nur 25 der 30 virtuellen Maschinen, die Sie wiederhergestellt haben, erneut zu schützen. Sie können alle 20 virtuellen Maschinen von Site A neu schützen, um den Schutz von Site Recovery Manager Server C auf Site A umzukehren. Sie können nur 5 der virtuellen Maschinen neu schützen, um den Schutz von Site Recovery Manager Server D auf Site B umzukehren.

In dieser Situation können Sie Lizenzen für mehrere virtuelle Maschinen für die gemeinsam genutzte Wiederherstellungs-Site erwerben. Alternativ können Sie dem vCenter Server auf der gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site die Lizenzschlüssel von den Sites A und B hinzufügen und dem Site Recovery Manager Server C die Lizenz von Site A sowie dem Site Recovery Manager Server D die Lizenz von Site B zuweisen.