VMware vCenter Site Recovery Manager (Site Recovery Manager) ist eine Lösung zur Herstellung der Geschäftskontinuität und für die Notfallwiederherstellung, die Sie zum Planen, Testen und Ausführen der Wiederherstellung von virtuellen Maschinen zwischen einer geschützten vCenter Server-Site und eine vCenter Server-Wiederherstellungs-Site verwenden können.

Sie können Site Recovery Manager für die Arbeit mit mehreren Festplattenreplizierungsmechanismen von Drittanbietern konfigurieren, indem Sie die Array-basierte Replizierung einrichten. Die Array-basierte Replizierung verwendet replizierte Datenspeicher, um die Arbeitslasten virtueller Maschinen wiederherzustellen. Sie können auch die hostbasierte Replizierung ausführen, indem Sie Site Recovery Manager zur Nutzung von VMware vSphere Replication zum Schutz der Arbeitslasten virtueller Maschinen konfigurieren.

Sie können Site Recovery Manager verwenden, um verschiedene Typen der Wiederherstellung von der Schutz- auf die Wiederherstellungs-Site zu implementieren.

Geplante Migration

Die geordnete Verlagerung von virtuellen Maschinen von der Schutz-Site auf die Wiederherstellungs-Site. Die geplante Migration vermeidet bei ordnungsgemäßer Migration von Arbeitslasten Datenverlust. Damit die geplante Migration erfolgreich durchgeführt werden kann, müssen beide Sites voll funktionsfähig sein.

Notfallwiederherstellung

Ähnlich wie bei einer geplanten Migration, außer dass Disaster Recovery nicht erfordert, dass beide Sites voll funktionsfähig sind, z. B. wenn die Schutz-Site unerwartet offline geschaltet wird. Während eines Notfallwiederherstellungsvorgangs werden auftretende Fehler auf der Schutz-Site zwar gemeldet, aber ansonsten ignoriert.

Site Recovery Manager koordiniert den Wiederherstellungsvorgang mit den Replizierungsmechanismen, um Datenverlust und Systemausfallzeiten zu minimieren.

  • Site Recovery Manager fährt virtuelle Maschinen an der Schutz-Site sauber herunter, sofern die Schutz-Site noch ausgeführt wird.

  • Site Recovery Manager schaltet die replizierten virtuellen Maschinen an der Wiederherstellungs-Site gemäß einem Wiederherstellungsplan ein.

Ein Wiederherstellungsplan gibt die Reihenfolge an, in der virtuelle Maschinen an der Wiederherstellungs-Site gestartet werden. Ein Wiederherstellungsplan legt auch Netzwerkparameter, wie z. B. IP-Adressen, fest und kann vom Benutzer angegebene Skripts enthalten, die Site Recovery Manager ausführen kann, um benutzerdefinierte Wiederherstellungsaktionen durchzuführen.

Mit Site Recovery Manager können Sie Wiederherstellungspläne testen. Sie führen Tests mithilfe einer temporären Kopie der replizierten Daten in einer Art und Weise durch, die die laufenden Vorgänge der beiden Sites nicht beeinträchtigt.