Site Recovery Manager bietet die Notfallwiederherstellung, indem Vorgänge für Benutzer ausgeführt werden. Zu diesen Vorgängen gehört das Verwalten von Objekten, z. B. von Wiederherstellungsplänen und Schutzgruppen, sowie die Durchführung von Vorgängen, z. B. das Replizieren und Ausschalten virtueller Maschinen. Site Recovery Manager verwendet Rollen und Berechtigungen, damit nur Benutzer mit den richtigen Rollen und Berechtigungen Vorgänge ausführen können.

Site Recovery Manager fügt mehrere Rollen zu vCenter Server hinzu. Jede dieser Rollen beinhaltet Rechte, um Site Recovery Manager- und vCenter Server-Aufgaben auszuführen. Sie können Benutzern Rollen zuweisen, um ihnen zu erlauben, Aufgaben in Site Recovery Manager abzuschließen.

Recht

Das Recht, eine Aktion auszuführen, z. B. einen Wiederherstellungsplan zu erstellen oder eine Schutzgruppe zu ändern.

Rolle

Eine Sammlung von Rechten. Standardrollen stellen die Rechte bereit, die bestimmte Benutzer benötigen, um mehrere Site Recovery Manager-Aufgaben auszuführen, beispielsweise Benutzer, die Schutzgruppen verwalten oder Wiederherstellungen durchführen. Ein Benutzer kann höchstens eine Rolle auf einem Objekt haben, aber Rollen können kombiniert werden, wenn der Benutzer mehreren Gruppen angehört, die alle Rollen auf dem Objekt haben.

Berechtigung

Eine Rolle, die einem bestimmten Benutzer oder einer bestimmten Benutzergruppe auf einem bestimmten Objekt zugeteilt wurde. Ein Benutzer oder eine Benutzergruppe wird auch als Prinzipal bezeichnet. Eine Berechtigung ist eine Kombination aus einer Rolle, einem Objekt und einem Prinzipal. Beispielsweise ist eine Berechtigung das Recht, eine bestimmte Schutzgruppe zu ändern.

Weitere Informationen zu den Rollen, die Site Recovery Manager zu vCenter Server hinzufügt, und zu den Rechten, die Benutzer benötigen, um Aufgaben auszuführen, finden Sie unter Rollenreferenzen für Site Recovery Manager.