Sie können die IP-Eigenschaften mehrerer virtueller Maschinen auf der Schutz- und Wiederherstellungs-Site anpassen, indem Sie das Tool „DR IP Customizer“ verwenden und IP-Zuordnungsregeln auf Subnetzebene definieren.

In vorherigen Versionen von Site Recovery Manager haben Sie mithilfe des Tools „DR IP Customizer“ IP-Eigenschaften für mehrere virtuelle Maschinen angepasst. Zusätzlich zum Tool „DR IP Customizer“ können Sie mit Site Recovery Manager 5.8 IP-Eigenschaften für mehrere virtuelle Maschinen anpassen, indem Sie auf Subnetzebene IP-Anpassungsregeln definieren.

Sie können in Kombination mit dem Tool „DR IP Customizer“ IP-Anpassungsregeln auf Subnetzebene verwenden.

  • Die Nutzung des Tools „DR IP Customizer“ ist eine schnelle Möglichkeit, mithilfe einer CSV-Datei explizite IP-Anpassungseinstellungen für mehrere virtuelle Maschinen zu definieren.

  • Sie wenden mit dem vSphere Web Client IP-Anpassungsregeln auf Subnetzebene auf virtuelle Maschinen an.

Virtuelle Maschinen, die Sie mithilfe des Tools „DR IP Customizer“ konfigurieren, unterliegen nicht den IP-Anpassungsregeln auf Subnetzebene. Sie können entweder mithilfe des Tools „DR IP Customizer“ oder mit IP-Subnetzregeln dieselben IP-Anpassungsergebnisse erzielen. In Site Recovery Manager 5.8 bietet „DR IP Customizer“ eine bessere Steuerung der IP-Konfiguration einzelner virtueller Maschinen, z. B. durch Anpassen des statischen IPv6. Diese Steuerung ist nützlich, wenn Sie ein Upgrade von einer vorherigen Version von Site Recovery Manager durchführen, in der Sie das Tool „DR IP Customizer“ verwendet haben.