Sie können die Einstellungen einer virtuellen Maschine in einer Schutzgruppe ändern. Das Bearbeiten der Einstellungen einer virtuellen Maschine zum Hinzufügen oder Ändern von Speichergeräten, z. B. von Festplatten oder DVD-Laufwerken, kann sich auf den Schutz dieser virtuellen Maschine auswirken.

Falls Sie die Array-basierte Replizierung verwenden, wirkt sich das Hinzufügen oder Ändern von Geräten auf einer virtuellen Maschine in Abhängigkeit von der Art und Weise, wie Sie das neue Gerät erstellen, auf den Schutz aus.

  • Wenn sich das neue Gerät auf einem replizierten Datenspeicher befindet, der nicht Bestandteil einer Schutzgruppe ist, wechselt die Schutzgruppe, die die virtuelle Maschine enthält, in den Status „Nicht konfiguriert“. Konfigurieren Sie die Schutzgruppe neu, um den Datenspeicher, der das neue Gerät enthält, zur Schutzgruppe hinzuzufügen.

  • Wenn sich das neue Gerät auf einem replizierten Datenspeicher befindet, der von einer anderen Schutzgruppe geschützt wird, verliert der Schutz der virtuellen Maschine seine Gültigkeit.

  • Wenn sich das neue Gerät auf einem nicht replizierten Datenspeicher befindet, müssen Sie den Datenspeicher replizieren oder den Schutz für das Gerät entfernen.

  • Wenn Sie Storage vMotion zum Verschieben einer virtuellen Maschine auf einen nicht replizierten Datenspeicher oder auf einen replizierten Datenspeicher auf einem Array verwenden, für das Site Recovery Manager nicht über einen Speicherreplizierungsadapter (SRA) verfügt, verliert der Schutz der virtuellen Maschine seine Gültigkeit. Sie können Storage vMotion zum Verschieben einer virtuellen Maschine auf einen Datenspeicher verwenden, der Teil einer anderen Schutzgruppe ist.

Wenn Sie ein Gerät zu einer virtuellen Maschine hinzufügen, die Sie mithilfe von vSphere Replication schützen, müssen Sie vSphere Replication auf der virtuellen Maschine neu konfigurieren, um die Replizierungsoptionen für das neue Gerät auszuwählen. Weitere Informationen zur Neukonfiguration der Einstellungen für vSphere Replication finden Sie in der Dokumentation zu vSphere Replication unter https://www.vmware.com/support/pubs/vsphere-replication-pubs.html.

Nachdem Sie virtuelle Maschinen geändert haben, müssen Sie den Schutz für virtuelle Maschinen neu konfigurieren, die den Status „Nicht konfiguriert“, „Gerät nicht gefunden“, „Nicht aufgelöste Geräte“ oder „Zuordnung fehlt“ aufweisen. Siehe Anwenden von Bestandslistenzuordnungen auf alle Mitglieder einer Schutzgruppe und Konfigurieren von Bestandslistenzuordnungen für eine einzelne virtuelle Maschine in einer Schutzgruppe.

Deaktivieren der Replizierung auf einer geschützten virtuellen Maschine

Für alle virtuellen Maschinen in einer Schutzgruppe muss entweder die Array-basierte Replizierung oder vSphere Replication konfiguriert werden. Wenn Sie die Replizierung auf einer virtuellen Maschine deaktivieren, die Bestandteil einer Schutzgruppe ist, kann Site Recovery Manager diese virtuelle Maschine nicht wiederherstellen, und der Status für diese Schutzgruppe lautet „Nicht konfiguriert“.

  • Wenn Sie den Schutz für eine virtuelle Maschine entfernen, die Bestandteil einer Array-basierten Schutzgruppe ist, müssen Sie die Dateien dieser virtuellen Maschine auf einen nicht geschützten Datenspeicher verschieben. Wenn Sie die Dateien einer nicht geschützten virtuellen Maschine in einem Datenspeicher belassen, der von Site Recovery Manager zu einer Datenspeichergruppe hinzugefügt wurde, schlägt die Wiederherstellung für die gesamte Datenspeichergruppe fehl.

  • Wenn Sie vSphere Replication auf einer virtuellen Maschine deaktivieren, die Sie zu einer Schutzgruppe hinzugefügt haben, schlägt die Wiederherstellung für diese virtuelle Maschine fehl, wird aber für alle ordnungsgemäß konfigurierten virtuellen Maschinen in der Gruppe erfolgreich ausgeführt. Sie müssen die Schutzgruppe bearbeiten, um die virtuelle Maschine zu entfernen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen von Datenspeichergruppen oder virtuellen Maschinen zu bzw. aus einer Schutzgruppe.