Site Recovery Manager überprüft Arrays standardmäßig alle 24 Stunden auf Änderungen an Gerätekonfigurationen. Sie können jedoch zu jeder beliebigen Zeit eine erneute Prüfung eines Arrays durchführen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können die Häufigkeit neu konfigurieren, mit der Site Recovery Manager regelmäßige Array-Prüfungen durchführt, indem Sie die Option storage.minDsGroupComputationInterval in „Erweiterte Einstellungen“ ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Speichereinstellungen.

Das Konfigurieren von Array-Managern führt dazu, dass Site Recovery Manager Datenspeichergruppen anhand der Menge der erkannten replizierten Speichergeräte berechnet. Wenn Sie die Konfiguration des Arrays auf einer Site ändern, um Geräte hinzuzufügen oder zu entfernen, muss Site Recovery Manager die Arrays erneut prüfen und die Datenspeichergruppen neu berechnen.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Web Client auf Site-Wiederherstellung > Array-basierte Replizierung.
  2. Wählen Sie ein Array aus.
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Verwalten die Option Array-Paare aus.

    Die Registerkarte Array-Paare enthält Informationen zu allen Speichergeräten im Array, einschließlich des lokalen Gerätenamens, des Geräts, an das es gekoppelt ist, der Richtung der Replizierung und der Schutzgruppe, zu der das Gerät gehört, sowie Informationen dazu, ob der Datenspeicher lokal oder remote ist, und zur Konsistenzgruppen-ID für jedes SRA-Gerät.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Array-Paar und wählen Sie Geräte erkennen aus, um die Arrays erneut zu durchsuchen und die Datenspeichergruppen erneut zu berechnen.