Site Recovery Manager kann während einer Wiederherstellung und einer Testwiederherstellung virtuelle Maschinen auf der Wiederherstellungs-Site anhalten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Das Anhalten virtueller Maschinen an der Wiederherstellungs-Site ist nützlich in aktiv/aktiv-Datencenterumgebungen sowie dort, wo nicht kritische Arbeitslasten auf Wiederherstellungs-Sites ausgeführt werden. Durch das Anhalten von virtuellen Maschinen, die nicht kritische Arbeitslasten an der Wiederherstellungs-Site hosten, gibt Site Recovery Manager Kapazitäten für die wiederhergestellten virtuellen Maschinen frei. Site Recovery Manager setzt die Ausführung von virtuellen Maschinen fort, die während eines Failover-Vorgangs angehalten wurden, wenn das Failover in die umgekehrte Richtung ausgeführt wird.

Sie können nur virtuelle Maschinen hinzufügen, die an der Wiederherstellungs-Site angehalten werden sollen.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Web Client auf Site-Wiederherstellung > Wiederherstellungspläne und wählen Sie einen Wiederherstellungsplan aus.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überwachen auf Wiederherstellungsschritte.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Nicht kritische VMs auf der Wiederherstellungs-Site anhalten und wählen Sie Nicht kritische VM hinzufügen.
  4. Wählen Sie die virtuellen Maschinen auf der Wiederherstellungs-Site aus, die während einer Wiederherstellung angehalten werden sollen.
  5. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Site Recovery Manager hält die virtuellen Maschinen auf der Wiederherstellungs-Site an, wenn der Wiederherstellungsplan ausgeführt wird.