Sie können das Tool „DR IP Customizer“ verwenden, um die IP-Eigenschaften für mehrere virtuelle Maschinen anzupassen, die von Site Recovery Manager geschützt werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Diese Version von Site Recovery Manager ermöglicht Ihnen das Definieren von IP-Zuordnungsregeln auf Subnetzebene, um IP-Einstellungen auf virtuellen Maschinen anzupassen, wozu auch das Tool „DR IP Customizer“ geeignet ist. Sie können IP-Zuordnungsregeln auf Subnetzebene in Verbindung mit dem Tool „DR IP Customizer“ verwenden. Informationen dazu, wie Sie IP-Zuordnungsregeln auf Subnetzebene und das Tool „DR IP Customizer“ zusammen verwenden können, finden Sie unter Anpassen der IP-Eigenschaften für mehrere virtuelle Maschinen.

Voraussetzungen

  • Verwenden Sie das Tool „DR IP Customizer“ auf einem Computer, der auf die vCenter Server-Instanzen in Ihrer Umgebung zugreifen kann.

  • Das Benutzerkonto, das Sie zum Ausführen des Tools „DR IP Customizer“ verwenden, erfordert mindestens die Rolle des Administrators für die Site Recovery Manager-Wiederherstellungspläne.

Prozedur

  1. Öffnen Sie eine Befehlsshell auf dem Site Recovery Manager Server-Host.
  2. Wechseln Sie zum Verzeichnis C:\Programme\VMware\VMware vCenter Site Recovery Manager\bin.
  3. Führen Sie den Befehl dr-ip-customizer.exe aus, um eine Datei mit kommagetrennten Werten zu generieren (CSV-Datei), die Informationen über die geschützten virtuellen Maschinen enthält.
    • Wenn Sie einen Platform Services Controller haben, der eine einzige vCenter Server-Instanz enthält, führen Sie den folgenden Befehl aus:

      dr-ip-customizer.exe --cfg SRM-Installationsverzeichnis\config\vmware-dr.xml 
      --cmd generate --out "Pfad_zur_CSV-Datei.csv" 
      --uri https://Platform_Services_Controller-Adresse[:Port]/lookupservice/sdk
      

      Dieses Beispiel verweist dr-ip-customizer.exe auf die Datei vmware-dr.xml von Site Recovery Manager Server und generiert die CSV-Datei für die vCenter Server-Instanz, die dem Platform Services Controller unter https://Platform_Services_Controller-Adresse zugeordnet ist.

    • Wenn Sie einen Platform Services Controller haben, der mehrere vCenter Server-Instanzen enthält, müssen Sie die vCenter Server-ID im --vcid-Parameter angeben. Wenn Sie --vcid nicht angeben oder wenn Sie eine falsche ID angeben, listet das Tool alle verfügbaren vCenter Server-Instanzen.

      dr-ip-customizer.exe --cfg SRM-Installationsverzeichnis\config\vmware-dr.xml 
      --cmd generate --out "Pfad_zur_CSV-Datei.csv" 
      --uri https://Platform_Services_Controller-Adresse[:Port]/lookupservice/sdk 
      --vcid vCenter_Server-ID 

      Dieses Beispiel verweist dr-ip-customizer.exe auf die Datei vmware-dr.xml von Site Recovery Manager Server und generiert die -CSV-Datei für die vCenter Server-Instanz mit der ID vCenter_Server-ID.

      Anmerkung:

      Die vCenter Server-ID ist nicht die gleiche wie der vCenter Server-Name.

  4. (Optional) : Überprüfen Sie den vCenter Server-Fingerabdruck und geben Sie y ein, um zu bestätigen, dass Sie dieser vCenter Server-Instanz vertrauen.

    Wenn Sie die Option --ignore-thumbprint angegeben haben, werden Sie nicht aufgefordert, den Fingerabdruck zu überprüfen.

  5. Geben Sie die Anmeldedaten für die vCenter Server-Instanz ein.

    Sie werden möglicherweise erneut aufgefordert, zu bestätigen, dass Sie dieser vCenter Server-Instanz vertrauen.

  6. Bearbeiten Sie die generierte CSV-Datei, um die IP-Eigenschaften für die virtuellen Maschinen im Wiederherstellungsplan anzupassen.

    Sie können die CSV-Datei mit einem Tabellenkalkulationsprogramm bearbeiten. Speichern Sie die geänderte CSV-Datei unter einem neuen Namen.

  7. Führen Sie dr-ip-customizer.exe aus, um die angepassten IP-Eigenschaften aus der geänderten CSV-Datei anzuwenden.

    Sie können das Tool „DR IP Customizer“ auf der Schutz-Site oder auf der Wiederherstellungs-Site ausführen. Geschützte virtuelle Maschinen haben auf den verschiedenen Sites unterschiedliche IDs. Wenn Sie die Einstellungen anwenden möchten, müssen Sie daher das DR IP Customizer-Tool auf derselben Site ausführen, auf der Sie die CSV-Datei generiert haben.

    • Wenn Sie einen Platform Services Controller haben, der eine einzige vCenter Server-Instanz enthält, führen Sie den folgenden Befehl aus:

      dr-ip-customizer.exe --cfg SRM-Installationsverzeichnis\config\vmware-dr.xml 
      --cmd apply --csv "Pfad_zur_CSV-Datei.csv" 
      --uri https://Platform_Services_Controller-Adresse[:Port]/lookupservice/sdk 
      

      Dieses Beispiel verweist dr-ip-customizer.exe auf die Datei vmware-dr.xml von Site Recovery Manager Server und wendet die Anpassungen in der CSV-Datei auf den vCenter Server an, der Platform Services Controller unter https://Platform_Services_Controller-Adresse zugeordnet ist.

    • Wenn Sie einen Platform Services Controller haben, der mehrere vCenter Server-Instanzen enthält, müssen Sie die vCenter Server-ID im --vcid-Parameter angeben.

      dr-ip-customizer.exe --cfg SRM-Installationsverzeichnis\config\vmware-dr.xml 
      --cmd apply --csv "Pfad_zur_CSV-Datei.csv" 
      --uri https://Platform_Services_Controller-Adresse[:Port]/lookupservice/sdk 
      --vcid vCenter_Server-ID

      Dieses Beispiel verweist dr-ip-customizer.exe auf die Datei vmware-dr.xml von Site Recovery Manager Server und wendet die Anpassungen in der CSV-Datei auf die vCenter Server-Instanz mit der ID vCenter_Server-ID an.

Ergebnisse

Die angegebenen Anpassungen werden während einer Wiederherstellung auf alle virtuellen Maschinen angewendet, die in der CSV-Datei genannt sind. Es ist nicht erforderlich, IP-Einstellungen für diese Maschinen manuell zu konfigurieren, wenn Sie deren Wiederherstellungsplan-Eigenschaften bearbeiten.