Bei einer Notfallwiederherstellung mit Stretched Storage muss der Failover-Befehl Geräte auf der Wiederherstellungs-Site isolieren.

Wenn einige Hosts auf der Schutz-Site noch immer betriebsbereit sind und weiterhin virtuelle Maschinen ausführen, wenn Sie eine Notfallwiederherstellung initiieren, kann Site Recovery Manager die entsprechenden virtuellen Maschinen auf der Wiederherstellungs-Site aufgrund von Dateisperren nicht einschalten. Wenn das Speicher-Array die Geräte auf der Wiederherstellungs-Site isoliert, können die ESX-Hosts auf der Wiederherstellungs-Site die erforderlichen Sperren aufheben und die virtuellen Maschinen einschalten.

Site Recovery Manager muss isolation="true" im Failover-SRA-Befehl für die erweiterten Geräte verwenden, die auf der Schutz-Site nicht deaktiviert wurden.

Details zur Implementierung der Isolation von Stretched Storage sind speziell auf Array-Anbieter zugeschnitten. Einige Array-Anbieter machen den Zugriff auf die Geräte auf der Schutz-Site u. U. unmöglich, nachdem der Failover-SRA-Befehl mit Isolierung ausgeführt wurde. Einige Array-Anbieter unterbrechen u. U. die Kommunikation zwischen Quell- und Ziel-Site für dieses bestimmte Gerät.