Sie können Datenspeichergruppen in einer Schutzgruppe der Array-basierten Replizierung hinzufügen bzw. entfernen oder aber virtuelle Maschinen in einer vSphere Replication-Schutzgruppe hinzufügen bzw. entfernen. Darüber hinaus können Sie den Namen und die Beschreibung einer Array-basierten bzw. vSphere Replication-Schutzgruppe ändern.

Vorbereitungen

Sie haben eine Schutzgruppe der Array-basierten Replizierung bzw. eine vSphere Replication-Schutzgruppe erstellt.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Sie können Schutzgruppen für Speicherrichtlinien nach dem erstmaligen Erstellen nicht bearbeiten. Virtuelle Maschinen werden zu einer vorhandenen Schutzgruppe für Speicherrichtlinien hinzugefügt bzw. aus dieser entfernt, indem die Verknüpfungen der Speicherrichtlinien virtueller Maschinen in geschützten Datenspeichern geändert werden. Sie können virtuelle Maschinen in einer Schutzgruppe für Speicherrichtlinien nur dann hinzufügen bzw. entfernen, wenn auf dieser Schutzgruppe noch keine Wiederherstellung durchgeführt worden ist. Weitere Informationen finden Sie unter Einschränkungen bei Schutzgruppen für Speicherrichtlinien.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Web Client auf Site-Wiederherstellung > Schutzgruppen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Schutzgruppe und wählen Sie Schutzgruppe bearbeiten aus.
  3. (Optional) : Ändern Sie den Namen und die Beschreibung der Schutzgruppe und klicken Sie auf Weiter.

    Die Einstellung „Speicherort“ kann nicht geändert werden.

  4. Klicken Sie auf Weiter.

    Die Einstellungen „Schutz-Site“ und „Replizierungstyp“ können nicht geändert werden. Für Schutzgruppen der Array-basierten Replizierung kann das Array-Paar nicht geändert werden.

  5. Ändern Sie die in der Schutzgruppe enthaltenen Datenspeichergruppen oder virtuellen Maschinen.
    • Für Array-basierte Schutzgruppen wählen Sie Datenspeichergruppen aus oder heben die Auswahl von Datenspeichergruppen auf, um sie zur Schutzgruppe hinzuzufügen bzw. aus dieser zu entfernen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

    • Für vSphere Replication-Schutzgruppen wählen Sie virtuelle Maschinen aus oder heben die Auswahl von virtuellen Maschinen auf, um sie zur Schutzgruppe hinzuzufügen bzw. aus dieser zu entfernen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

  6. Überprüfen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf Weiter, um die Einstellungen zu übernehmen.

    Sie können die Änderungen nicht rückgängig machen oder stornieren, während Site Recovery Manager die Schutzgruppe aktualisiert.

  7. Klicken Sie auf Beenden, um den Assistenten zu schließen.

Ergebnisse

Falls Sie Bestandslistenzuordnungen für die gesamte Site konfiguriert haben, wendet Site Recovery Manager die Zuordnungen auf die virtuellen Maschinen an, die Sie zur Schutzgruppe hinzugefügt haben. Wenn der Vorgang erfolgreich ausgeführt wird, lautet der Status für die virtuellen Maschinen „OK“.

Anmerkung:

Wenn Sie Datenspeicher oder virtuelle Maschinen zu einer Schutzgruppe hinzufügen, werden Bestandslistenzuordnungen nur auf die neuen virtuellen Maschinen angewendet. Angenommen, Sie ändern Bestandslistenzuordnungen und fügen dann einen Datenspeicher zu einer Schutzgruppe hinzu, die den Status „OK“ aufweist. In diesem Fall wendet Site Recovery Manager die neuen Zuordnungen auf die neu geschützten virtuellen Maschinen an, die sich im neuen Datenspeicher befinden. Die zuvor geschützten virtuellen Maschinen verwenden weiterhin die alten Zuordnungen.

Falls Sie keine Bestandslistenzuordnungen für die gesamte Site konfiguriert haben, lautet der Status für die Schutzgruppe „Nicht konfiguriert“, und die neuen virtuellen Maschinen weisen den Status „Zuordnung fehlt“ auf.

Nächste Maßnahme

Wenn die Schutzgruppe den Status „Nicht konfiguriert“ aufweist und der Status für die neuen virtuellen Maschinen „Zuordnung fehlt“ lautet, wenden Sie Bestandslistenzuordnungen auf die virtuellen Maschinen an: