Site Recovery Manager verwendet Netzwerkports, die Sie konfigurieren können, um mit Clients und anderen Servern zu kommunizieren. Sie müssen sicherstellen, dass Firewalls nicht die von Site Recovery Manager verwendeten Ports blockieren.

Site Recovery Manager Server empfängt den gesamten eingehenden Datenverkehr auf einem Netzwerkport. Der Standardport lautet 9086. Wenn Sie Site Recovery Manager für die Verwendung einer eingebetteten Datenbank konfigurieren, empfängt die eingebettete Site Recovery Manager-Datenbank den localhost-Netzwerkdatenverkehr auf der lokalen Loopback-Schnittstelle. Der Standardport lautet 5678.

Sie können für den Datenverkehr von Site Recovery Manager und von eingebetteten Datenbanken während des Installationsvorgangs andere Ports auswählen, wenn die Standardports blockiert sind bzw. von anderen Anwendungen verwendet werden. Sie müssen Netzwerkrichtlinien konfigurieren, um den Datenverkehr auf dem eingehenden Port zu aktivieren. Informationen zu den Ports, die nach der Installation geändert werden können, finden Sie unter dem Thema Ändern einer Site Recovery Manager Server-Installation in der Dokumentation zu Installation und Konfiguration von Site Recovery Manager.

Site Recovery Manager Server kommuniziert auf der lokalen Site mit Platform Services Controller, vCenter Server, ESXi-Hosts und Arrays. Sie müssen sicherstellen, dass die Netzwerk-Firewall-Richtlinien den Datenverkehr zu den Netzwerkports aller Komponenten auf der lokalen Site aktivieren. Eine Liste der Standardports, die von allen VMware-Produkten verwendet werden, finden Sie unter http://kb.vmware.com/kb/1012382.

Die Verbindung zwischen der lokalen Site und der Remote-Site eines Site Recovery Manager-Paars muss privat sein, wie z. B. VPN. Der lokale Site Recovery Manager Server kommuniziert auf der Remote-Site mit Site Recovery Manager Server, Platform Services Controller und vCenter Server, und Ihr Netzwerkanbieter muss sicherstellen, dass die entsprechenden Netzwerkrichtlinien zur Aktivierung des Datenverkehrs vorhanden sind.

Eine Liste der Ports, die für Site Recovery Manager geöffnet sein müssen, finden Sie unter http://kb.vmware.com/kb/2119329.