Site Recovery Manager verwendet SSO-Zertifikate (Zertifikate für Single Sign-On), um auf den Site Recovery Manager Server zuzugreifen.

Benutzerkonten

Die Berechtigungen des vCenter Server-Administrators gewähren in der Standardkonfiguration Administratorzugriff auf Site Recovery Manager. Sie müssen die Anmeldedaten des Administrators verwenden, wenn Sie zum ersten Mal nach der Installation versuchen, sich bei Site Recovery Manager anzumelden.

Wenn Sie über Anmeldedaten des Administrators verfügen, können Sie anderen Benutzern mithilfe des vSphere Web Client Zugriff auf Site Recovery Manager gewähren.

Weitere Informationen zu Site Recovery Manager-Rollen, -Rechten und -Berechtigungen finden Sie unter Site Recovery Manager-Rechte, -Rollen und -Berechtigungen in der Dokumentation zu Verwalten von Site Recovery Manager .

Solution-Benutzerkonto

Site Recovery Manager erstellt während der Installation einen solution-Benutzer und verwendet diesen während der Authentifizierung mit vCenter Server. Der solution-Benutzer ist für jede Site Recovery Manager-Instanz eindeutig und ist der internen Verwendung durch Site Recovery Manager, vCenter Server und Platform Services Controller vorbehalten.

Site Recovery Manager erstellt während des Koppelungsvorgangs von Sites, die den erweiterten verknüpften Modus nicht verwenden, auf jeder Remote-Site einen zusätzlichen solution-Benutzer. Site Recovery Manager verwendet den solution-Benutzer, um erforderliche Vorgänge auf der Remote-Site durchzuführen.

Anmerkung:

Sie dürfen die Rollen und Rechte, die mit den solution-Benutzerkonten verknüpft sind, nicht löschen oder ändern.

Weitere Informationen zu den solution-Benutzern und zur Authentifizierung zwischen der lokalen Site und der Remote-Site finden Sie unter dem Thema Site Recovery Manager-Authentifizierung in der Dokumentation zu Installation und Konfiguration von Site Recovery Manager.