Sie können die Speichereinstellungen anpassen, um festzulegen, wie Site Recovery Manager und vCenter Server mit dem Speicherreplizierungsadapter (SRA) kommunizieren.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Web Client auf Site-Wiederherstellung > Sites und wählen Sie eine Site aus.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwalten auf Erweiterte Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Speicher.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten, um die Speichereinstellungen zu ändern.

    Option

    Aktion

    Ändern der Zeitüberschreitung (in Sekunden) für die Ausführung eines SRA-Befehls. Die Standardeinstellung beträgt 300 Sekunden.

    Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld storage.commandTimeout ein.

    Ändern Sie die Zeitüberschreitung (in Sekunden) zwischen Operationen im Zusammenhang mit der Datenspeicherüberwachung. Die Standardeinstellung beträgt 30 Sekunden.

    Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld storage.datastoreMonitoringPollingInterval ein.

    Site Recovery Manager das automatische Erstellen von Tag-Kategorien und des „Replicated“-Tags, das die Storage DRS-Kompatibilität erfordert, ermöglichen. Der Standardwert lautet „true“.

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen storage.enableSdrsStandardTagCategoryCreation.

    Site Recovery Manager das automatische Erstellen oder die Anfügung von Tags an replizierte oder gesicherte Datenspeicher für die Storage DRS-Kompatibilität ermöglichen. Der Standardwert lautet „true“.

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen storage.enableSdrsTagging. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, löscht Site Recovery Manager alle Tags und Tag-Kategorien. Dies und hat zur Folge, dass die Kompatibilität mit Storage DRS nicht mehr gegeben ist.

    Site Recovery Manager das Reparieren fehlender oder fehlerhafter Tags auf replizierten oder gesicherten Datenspeichern für die Storage DRS-Kompatibilität ermöglichen. Der Standardwert lautet „true“.

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen storage.enableSdrsTaggingRepair.

    Ändern der maximalen Anzahl gleichzeitiger SRA-Vorgänge. Der Standardwert ist 5.

    Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld storage.maxConcurrentCommandCnt ein.

    Ändern des Mindestabstands (in Sekunden) zwischen Datenspeichergruppen-Berechnungen. Der Standardwert ist 0.

    Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld storage.minDsGroupComputationInterval ein.

    Ändern des Zeitintervalls zwischen Status-Updates für laufende Datensynchronisierungsvorgänge. Die Standardeinstellung beträgt 30 Sekunden.

    Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld storage.querySyncStatusPollingInterval ein.

    Ändern des Zeitintervalls zwischen Vorgängen des Storage DRS-Tagging. Die Standardeinstellung beträgt 50 Sekunden.

    Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld storage.sdrsTaggingPollInterval ein.

    Ändern des Zeitintervalls zwischen Erkennungsprüfungen von Speicher-Arrays. Der Standardwert beträgt 86400 Sekunden (24 Stunden).

    Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld storage.storagePingInterval ein.

    Ändern der maximal zulässigen Dauer für Datensynchronisierungsvorgänge. Der Standardwert beträgt 86400 Sekunden (24 Stunden).

    Geben Sie einen neuen Wert im Textfeld storage.syncTimeout ein.

  5. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.