Wenn Sie Array-basierte Schutzgruppen und vSphere Replication-Schutzgruppen erstellen, erstellt Site Recovery Manager auf der Wiederherstellungs-Site Platzhalter-VMs. Wenn Sie einen Wiederherstellungsplan ausführen, der diese Schutzgruppen enthält, ersetzt Site Recovery Manager die Platzhalter durch echte virtuelle Maschinen.

Anmerkung:

Site Recovery Manager erstellt keine Platzhalter-VMs für Schutzgruppen für Speicherrichtlinien. Dieses Beispiel gilt für Array-basierte Schutzgruppen und für vSphere Replication-Schutzgruppen. Es gilt nicht für Schutzgruppen für Speicherrichtlinien. Informationen dazu, wie Site Recovery Manager virtuelle Maschinen wiederherstellt, wenn Sie Schutzgruppen für Speicherrichtlinien verwenden, finden Sie unter Infos über Schutzgruppen für Speicherrichtlinien.

Dieses Beispiel veranschaulicht den Prozess, bei dem Site Recovery Manager Platzhalter-VMs auf der Wiederherstellungs-Site durch echte virtuelle Maschinen ersetzt werden, wenn Sie Wiederherstellungspläne ausführen, die Array-basierte Schutzgruppen und vSphere Replication-Schutzgruppen enthalten.

  1. Virtuelle Maschinen replizieren auf die Wiederherstellungs-Site entsprechend dem verwendeten Replizierungstyp und unabhängig von Site Recovery Manager.

    • Bei einer Datenspeicher-basierten Replizierung repliziert der Speicher-Array Datenspeicher, die Dateien von virtuellen Maschinen als Rohspeicher im Zielspeicher-Array enthalten.

    • vSphere Replication repliziert einzelne virtuelle Maschinen, indem Kopien der virtuellen Maschinen in dem Datenspeicher angefertigt werden, den Sie als vSphere Replication-Ziel konfigurieren. Diese VM-Kopien werden nicht eingeschaltet.

  2. Sie wählen auf der Wiederherstellungs-Site einen Datenspeicher aus, den Site Recovery Manager zum Speichern von Platzhalter-VMs verwenden soll.

  3. Wenn Sie durch Hinzufügen einer Datenspeichergruppe oder einer einzelnen virtuellen Maschine zu einer Schutzgruppe Site Recovery Manager-Schutz auf einer virtuellen Maschine konfigurieren, erstellt Site Recovery Manager für diese virtuelle Maschine im Platzhalterdatenspeicher auf der Wiederherstellungs-Site einen Platzhalter.

  4. Wenn Sie einen Wiederherstellungsplan ausführen, fährt Site Recovery Manager die virtuellen Maschinen auf der Schutz-Site herunter und aktiviert entsprechend dem verwendeten Replizierungstyp die virtuellen Maschinen auf der Wiederherstellungs-Site.

    • Bei einer Datenspeicher-basierten Replizierung verwendet Site Recovery Manager den Rohspeicher auf der Wiederherstellungs-Site, der die replizierten virtuellen Maschinen als vCenter Server-Datenspeicher enthält. Site Recovery Manager registriert den wiederhergestellten Datenspeicher bei dem ESXi-Host bzw. -Cluster, bei dem der Platzhalterdatenspeicher registriert wurde.

    • vSphere Replication schaltet die Kopien der virtuellen Maschinen auf der Wiederherstellungs-Site ein.

  5. Site Recovery Manager sendet eine Anforderung an vCenter Server, die Identität der Platzhalter-VMs gegen die der replizierten virtuellen Maschinen einzutauschen, die auf der Wiederherstellungs-Site verwendet wurden.