Mit vSphere Replication können Sie Point-in-Time-Snapshots von virtuellen Maschinen beibehalten. Sie können Site Recovery Manager so konfigurieren, dass mehrere Point-in-Time-Snapshots (PIT) einer virtuellen Maschine wiederhergestellt werden, wenn Sie einen Wiederherstellungsplan ausführen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie konfigurieren die Beibehaltung von PIT-Snapshots bei der Konfiguration von vSphere Replication auf einer virtuellen Maschine. Weitere Informationen zu PIT-Snapshots finden Sie unter Replizieren von virtuellen Maschinen und Aktivieren von mehreren Point-in-Time-Instanzen.

Um PIT-Snapshots zu aktivieren, konfigurieren Sie Replizierungen einer virtuellen Maschine über die vSphere Replication-Schnittstelle in vSphere Web Client.

Bei einer Wiederherstellung stellt Site Recovery Manager nur den neuesten der PIT-Snapshots wieder her. Um ältere Snapshots wiederherstellen zu können, müssen Sie die Option vrReplication > preserveMpitImagesAsSnapshots in „Erweiterte Einstellungen“ der Site Recovery Manager-Schnittstelle aktivieren. Wenn Sie einen PIT-Snapshot einer virtuellen Maschine wiederherstellen, für die Sie IP-Anpassung konfiguriert haben, übernimmt Site Recovery Manager die Anpassung nur für den neuesten PIT-Snapshot. Wenn Sie einen älteren PIT-Snapshot einer virtuellen Maschine mit IP-Anpassung wiederherstellen, müssen Sie die IP-Einstellungen manuell konfigurieren.

Point-in-Time-Wiederherstellung ist mit Array-basierter Replizierung nicht verfügbar.

Prozedur

  1. Konfigurieren Sie Site Recovery Manager, um ältere PIT-Snapshots beizubehalten, indem Sie die Option vrReplication > preserveMpitImagesAsSnapshots festlegen.
  2. Verwenden Sie die vSphere Replication-Schnittstelle zum Konfigurieren der Replizierung einer virtuellen Maschine, indem Sie die Option zur Beibehaltung mehrerer PIT-Snapshots auswählen.
  3. Fügen Sie auf der Site Recovery Manager-Schnittstelle die virtuelle Maschine zu einer vSphere Replication-Schutzgruppe hinzu.
  4. Schließen Sie die vSphere Replication-Schutzgruppe in einen Wiederherstellungsplan ein.
  5. Führen Sie den Wiederherstellungsplan aus.

    Wenn der Wiederherstellungsplan fertig gestellt ist, wird die virtuelle Maschine mit der Anzahl der PIT-Snapshots, die Sie konfiguriert haben, auf der Wiederherstellungs-Site wiederhergestellt.

  6. Klicken Sie in der Ansicht VMs und Vorlagen mit der rechten Maustaste auf die wiederhergestellte virtuelle Maschine und wählen Sie Snapshot > Snapshot-Manager.
  7. Wählen Sie einen PIT-Snapshot dieser virtuellen Maschine aus und klicken Sie auf Wechseln zu.

    Die wiederhergestellte virtuelle Maschine stellt den PIT-Snapshot wieder her, den Sie ausgewählt haben.

  8. (Optional) : Wenn Sie die virtuelle Maschine für IP-Anpassung konfiguriert haben und nicht den aktuellen, sondern einen älteren PIT-Snapshot auswählen, konfigurieren Sie die IP-Einstellungen auf der wiederhergestellten virtuellen Maschine manuell.