Um eine Site Recovery Manager-Site mit einer neuen Remote-Site zu verbinden, müssen Sie die vorhandenen Site Recovery Manager-Konfigurationen entfernen und die Koppelung zwischen den vorhandenen Sites unterbrechen.

Vorbereitungen

  • Sie verfügen über eine vorhandene Site Recovery Manager-Installation mit zwei verbundenen Sites.

  • Erstellen Sie eine vollständige Sicherung der Site Recovery Manager-Datenbank auf beiden Sites unter Verwendung der Tools der Datenbanksoftware. Anweisungen zum Sichern der eingebetteten Datenbank finden Sie unter Sichern und Wiederherstellen der eingebetteten vPostgres-Datenbank.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Bei einer Site-Koppelung werden auf beiden Site Recovery Manager-Sites Änderungen vorgenommen. Sie können eine vorhandene Koppelung zwischen Site Recovery Manager-Sites nicht neu konfigurieren, um Site Recovery Manager auf einer Site mit einer neuen Site Recovery Manager-Site zu verbinden. Sie müssen alle Konfigurationen von beiden Seiten des vorhandenen Paares entfernen und anschließend die Verbindung zwischen den Sites unterbrechen. Erst danach können Sie eine neue Site-Koppelung konfigurieren. Sie können die Koppelung der Sites nicht unterbrechen, solange noch nicht alle vorhandenen Konfigurationen zwischen den Sites entfernt wurden.

Prozedur

  1. Klicken Sie im vSphere Web Client auf Site-Wiederherstellung > Wiederherstellungspläne > Objekte, markieren Sie alle Wiederherstellungspläne, klicken Sie auf die rechte Maustaste und wählen Sie Wiederherstellungsplan löschen aus.

    Sie können Wiederherstellungspläne nicht löschen, wenn sie gerade ausgeführt werden.

  2. Wählen Sie Site-Wiederherstellung > Schutzgruppen, wählen Sie eine Schutzgruppe aus und klicken Sie auf Verwandte Objekte > Virtuelle Maschinen.
  3. Markieren Sie alle Wiederherstellungspläne, klicken Sie auf die rechte Maustaste und wählen Sie Schutz entfernen aus.

    Durch das Entfernen des Schutzes von einer virtuellen Maschine wird die Platzhalter-VM von der Wiederherstellungs-Site entfernt. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Schutzgruppen.

    Anmerkung:

    Dieser Schritt gilt für Array-basierte Schutzgruppen und für vSphere Replication-Schutzgruppen. Sie können den Schutz nicht von virtuellen Maschinen in Schutzgruppen für Speicherrichtlinien entfernen. Überspringen Sie diesen Schritt bei Schutzgruppen für Speicherrichtlinien.

  4. Markieren Sie auf der Registerkarte Schutzgruppen > Objekte alle Schutzgruppen, klicken Sie auf die rechte Maustaste und wählen Sie Schutzgruppe löschen aus.

    Sie können keine Schutzgruppe löschen, die in einem Wiederherstellungsplan enthalten ist. Sie können keine Array-basierten bzw.vSphere Replication-Schutzgruppen löschen, die virtuelle Maschinen enthalten, auf denen der Schutz noch konfiguriert ist.

  5. Wählen Sie Site-Wiederherstellung > Sites, wählen Sie eine Site, klicken Sie auf Verwalten und entfernen Sie alle Bestandslistenzuordnungen.
    1. Klicken Sie auf jede der Registerkarten Netzwerkzuordnungen, Ordnerzuordnungen, Ressourcenzuordnungen und Speicherrichtlinienzuordnungen.
    2. Klicken Sie auf jeder Registerkarte mit der rechten Maustaste auf eine Zuordnung und wählen Sie Entfernen Zuordnungstyp Zuordnung aus.
  6. Klicken Sie bei beiden Sites auf Platzhalterdatenspeicher, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Platzhalterdatenspeicher und wählen Sie Platzhalterdatenspeicher entfernen aus.
  7. (Optional) : Falls Sie die Array-basierte Replizierung verwenden, wählen Sie Site-Wiederherstellung > Array-basierte Replizierung, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Array-Manager und wählen Sie Array-Manager entfernen aus.
  8. Wählen Sie Site-Wiederherstellung > Sites aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Site und wählen Sie Koppelung unterbrechen aus.

    Durch das Unterbrechen der Site-Koppelung werden alle Informationen zur Registrierung von Site Recovery Manager bei Site Recovery Manager, vCenter Server und dem Platform Services Controller auf der Remote-Site entfernt.

Ergebnisse

Die Verbindung zwischen den Sites wird unterbrochen. Sie können Site Recovery Manager neu konfigurieren, um eine Verbindung zu einer neuen Remote-Site herzustellen.

Nächste Maßnahme

  • Installieren Sie auf der neuen Remote-Site eine neue Site Recovery Manager-Instanz. Anweisungen zum Installieren von Site Recovery Manager finden Sie unter Installieren von Site Recovery Manager Server.

    Wichtig:

    Die neue Site Recovery Manager-Instanz muss über dieselbe Site Recovery Manager-Erweiterungs-ID wie die vorhandene Site verfügen.

  • Sie können Site Recovery Manager Server optional von der vorherigen Remote-Site deinstallieren. Anweisungen zum Installieren von Site Recovery Manager Server finden Sie unter Deinstallieren von Site Recovery Manager ab Schritt Koppelung unterbrechen.

  • Konfigurieren Sie die Bestandslistenzuordnungen und Platzhalterdatenspeicherzuordnungen neu, um Objekte auf der vorhandenen Site den Objekten auf der neuen Remote-Site zuzuordnen. Anweisungen zum Konfigurieren von Zuordnungen finden Sie unter Verwalten von Site Recovery Manager.

  • Konfigurieren Sie die Replizierung virtueller Maschinen von der vorhandenen Site auf die neue Remote-Site neu. Weitere Informationen zum Konfigurieren von Array-basierter Replizierung und vSphere Replication finden Sie unter Replizieren von virtuellen Maschinen in Verwalten von Site Recovery Manager.

  • Erstellen Sie neue Schutzgruppen und Wiederherstellungspläne, um virtuelle Maschinen auf der neuen Remote-Site wiederherzustellen. Weitere Informationen zum Erstellen von Schutzgruppen und Wiederherstellungsplänen finden Sie unter Verwalten von Site Recovery Manager.