Site Recovery Manager funktioniert mit einer externen Datenbank. Um Site Recovery Manager mit einer externen Datenbank zu verwenden, müssen Sie die Datenbank und Site Recovery Manager Server installieren. Sie können Site Recovery Manager Server über die Befehlszeilenschnittstelle installieren oder die Installation von Site Recovery Manager Server automatisieren.

Vorbereitungen

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können den folgenden Vorgang in der standardmäßigen Eins-zu-eins- Site Recovery Manager-Konfiguration und in einer Konfiguration mit gemeinsam genutzter Wiederherstellungs-Site verwenden. Informationen zu einer Konfiguration mit gemeinsam genutzter Wiederherstellungs-Site finden Sie unter Installieren von Site Recovery Manager zur Verwendung mit einer gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site.

Wenn Sie Site Recovery Manager auf einer gemeinsam genutzten Wiederherstellungs-Site installieren, müssen Sie benutzerdefinierte Erweiterungsschlüssel verwenden und den Vorgang auf jeder Site ausführen.

Das folgende Verfahren ist für eine Installation unter Verwendung des Windows-Kontos „LocalSystem“ für den Site Recovery Manager-Dienst und DSN mit SQL-Authentifizierung vorgesehen.

Anmerkung:

Verwenden Sie die Installation von Site Recovery Manager Server im Hintergrund, wenn Sie Microsoft SQL Server als externe Datenbank verwenden.

Prozedur

  1. Führen Sie das Site Recovery Manager-Installationsprogramm aus, indem Sie die Gebietsschema-ID und den Pfad zur Protokolldatei angeben.
    VMware-srm-*****.exe /s /LGebietsschema-ID im Dezimalformat /V"/l*vx Pfad zur Protokolldatei /qr // the installer displays a reduced user interface
    Tabelle 1. Unterstützte Gebietsschema-IDs

    Gebietsschema-ID im Dezimalformat

    Sprache

    1028

    Chinesisch, traditionell

    1031

    Deutsch

    1033

    Englisch

    1034

    Spanisch, traditionell

    1036

    Französisch

    1041

    Japanisch

    1042

    Koreanisch

    2052

    Chinesisch, vereinfacht

    Beispiel:

    VMware-srm-****.exe /L1033 /s /V" /l*vx C:\install.log /qr // installs Site Recovery Manager in English

    Das Installationsprogramm zeigt eine reduzierte Benutzeroberfläche an.

  2. Geben Sie den Pfad zum Site Recovery Manager-Installationsverzeichnis an.
    INSTALLDIR=\"Installationspfad\"
    
  3. Geben Sie den Platform Services Controller auf der lokalen Site an, indem Sie den FQDN oder die IP-Adresse des Platform Services Controller und den Fingerabdruck des Zertifikats bereitstellen. Verwenden Sie einen Doppelpunkt zwischen den HEX-Wertpaaren, um den Fingerabdruck anzugeben.
    PLATFORM_SERVICES_CONTROLLER_HOST=FQDN oder IP-Adresse
    PLATFORM_SERVICES_CONTROLLER_THUMBPRINT=Fingerabdruck des Zertifikats // use : to separate the HEX value pairs

    Beispiel:

    PLATFORM_SERVICES_CONTROLLER_THUMBPRINT=82:81:C5:E5:63:0D:18:0D:49:8A:A2:AA:E3:E5:0D:FC:25:7F:5D:00
  4. Geben Sie die Administratoranmeldedaten für den lokalen Platform Services Controller ein.
    SSO_ADMIN_USER=\"Benutzername\"
    SSO_ADMIN_PASSWORD=\"Kennwort\"
  5. Geben Sie den vCenter Server auf der lokalen Site an, indem Sie dessen FQDN sowie den Fingerabdruck des Zertifikats bereitstellen. Verwenden Sie einen Doppelpunkt zwischen den HEX-Wertpaaren, um den Fingerabdruck anzugeben.
    DR_TXT_VCHOSTNAME=FQDN
    VC_CERTIFICATE_THUMBPRINT=Fingerabdruck des Zertifikats // use : to separate the HEX value pairs

    Beispiel:

    VC_CERTIFICATE_THUMBPRINT=3a:cc:4a:3e:81:cb:dc:7b:48:c4:39:00:89:ee:2a:38:6a:7a:93:2b
  6. Geben Sie den Site Recovery Manager-Erweiterungsschlüssel an. Sie können einen Standard- oder einen benutzerdefinierten Erweiterungsschlüssel verwenden. Verwenden Sie in einer Konfiguration mit gemeinsam genutzter Wiederherstellungs-Site einen benutzerdefinierten Erweiterungsschlüssel. Verwenden Sie com.vmware.vcDr als Standardschlüssel. Als Erweiterungsschlüssel können Sie alphanumerische Zeichen, einen Bindestrich, einen Punkt oder einen Unterstrich verwenden. Der benutzerdefinierte Erweiterungsschlüssel muss weniger als 29 Zeichen enthalten. Der Schlüssel darf nicht mit einer Sequenz von Bindestrichen, Punkten oder Unterstrichen beginnen oder enden.
    DR_TXT_EXTKEY=\"Site Recovery Manager-Schlüssel\" 

    Beispiel:

    DR_TXT_EXTKEY=\"com.vmware.vcDr\" //use the Site Recovery Manager default extension key
  7. Geben Sie die Site Recovery Manager-Plug-In-Beschreibung an. Bei Firmennamen und Beschreibung können Sie alphanumerische Zeichen verwenden. Verwenden Sie für jeden Parameter weniger als 50 Zeichen.
    DR_TXT_PLUGIN_COMPANY=\"Firma\"
    DR_TXT_PLUGIN_DESC=\"Beschreibung\"

    Beispiel:

    DR_TXT_PLUGIN_COMPANY=\"VMware, Inc.\"
    DR_TXT_PLUGIN_DESC=\"Created for SRM.\"
  8. Geben Sie die Site Recovery Manager-Host-VM an, indem Sie den FQDN oder die IP-Adresse der VM bereitstellen.
    DR_CB_HOSTNAME_IP=FQDN oder IP-Adresse
  9. Geben Sie den Namen der lokalen Site Recovery Manager-Site an.
    DR_TXT_LSN=\"Name der lokalen Site\"
  10. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Site Recovery Manager-Administrators an.
    DR_TXT_ADMINEMAIL=\"E-Mail-Adresse\"
  11. Geben Sie an, ob ein automatisch generiertes Zertifikat oder ein Zertifikat aus einer Zertifikatsdatei verwendet werden soll.
    DR_RB_CERTSEL=0 // use an existing PKCS#12 certification file
    DR_RB_CERTSEL=1 // use an automatically generated certificate
  12. Wenn Sie eine vorhandene Zertifikatsdatei verwenden, geben Sie den Pfad zur Datei an und das Kennwort zum Zugriff auf die Datei ein.
    DR_TXT_CERTFILE=\"Pfad zur Zertifikatsdatei\"
    
    DR_TXT_CERTPWD=\"Kennwort\"
  13. Wenn Sie ein automatisch generiertes Zertifikat verwenden, geben Sie eine Beschreibung für das Zertifikat ein.
    DR_TXT_CERTORG=\"Organisation\"
    DR_TXT_CERTORGUNIT=\"Organisationseinheit\"

    Beispiel:

    DR_TXT_CERTORG=\"VMware, Inc.\"
    DR_TXT_CERTORGUNIT=\"ORG\"
  14. Konfigurieren Sie Site Recovery Manager für die Verwendung einer externen Datenbank.
    DR_USES_EMBEDDED_DB=0 // use external database
  15. Geben Sie als Typ der externen Datenbank SQL Server ein.
    DR_CB_DC=\"SQL Server\"  
    
  16. Geben Sie den Namen der Datenquelle (DSN) des Systems an, der auf Ihre Datenbank verweist. Verwenden Sie alphanumerische Zeichen oder den Unterstrich. Das erste Zeichen darf aber kein Unterstrich und keine Ziffer sein.
    DR_TXT_DSN=\"System-DSN\"
    
  17. Geben Sie die Administratoranmeldedaten Ihrer Datenbank ein.
    DR_TXT_DBUSR=\"Benutzername des Datenbankadministrators\"
    DR_TXT_DBPWD=\"Kennwort des Datenbankadministrators\"
  18. Bereinigen Sie die vorhandene Datenbank.
    DR_RB_EXISTDBSEL=0

Installation von Site Recovery Manager Server im Hintergrund

Sie können folgende Befehle verwenden, um Site Recovery Manager Server mithilfe des Windows-Kontos „LocalSystem“ für den Site Recovery Manager-Dienst und automatisch generierte Zertifikate zu installieren.

VMware-srm-*****.exe /L1033 /s /V" /l*vx c:\install.log /qr 
INSTALLDIR=\"C:\Program Files\VMware\VMware vCenter Site Recovery Manager\" 
PLATFORM_SERVICES_CONTROLLER_HOST=<FQDN or IP address>
PLATFORM_SERVICES_CONTROLLER_THUMBPRINT=<Thumbprint of the certificate>
SSO_ADMIN_USER=<\"username\">
SSO_ADMIN_PASSWORD=<\"<password>\">
DR_TXT_VCHOSTNAME=<FQDN> 
VC_CERTIFICATE_THUMBPRINT=<Thumbprint of the certificate> 
DR_TXT_EXTKEY=\"com.vmware.vcDr"\ 
DR_TXT_PLUGIN_COMPANY=\"VMware, Inc.\" 
DR_TXT_PLUGIN_DESC=\"VMware vCenter Site Recovery Manager Extension\" 
DR_CB_HOSTNAME_IP=<FQDN or IP address> 
DR_TXT_LSN=<\"local site name\"> 
DR_TXT_ADMINEMAIL=<\"email address\">
DR_RB_CERTSEL=1
DR_TXT_CERTORG=<\"Organization\">
DR_TXT_CERTORGUNIT=<\"Organization unit\">
DR_USES_EMBEDDED_DB=0
DR_CB_DC=\"SQL Server\"
DR_TXT_DSN=<\"System DSN\">
DR_TXT_DBUSR=<\"username\">
DR_TXT_DBPWD=<\"password\">
DR_RB_EXISTDBSEL=0"

Sie können folgende Befehle verwenden, um Site Recovery Manager Server mithilfe des Windows-Kontos „LocalSystem“ für den Site Recovery Manager-Dienst und benutzerdefinierte Zertifikate zu installieren.

VMware-srm-*****.exe /L1033 /s /V" /l*vx c:\install.log /qr 
INSTALLDIR=\"C:\Program Files\VMware\VMware vCenter Site Recovery Manager\" 
PLATFORM_SERVICES_CONTROLLER_HOST=<FQDN or IP address>
PLATFORM_SERVICES_CONTROLLER_THUMBPRINT=<Thumbprint of the certificate>
SSO_ADMIN_USER=<\"username\">
SSO_ADMIN_PASSWORD=<\"<password>\"> 
DR_TXT_VCHOSTNAME=<FQDN> 
VC_CERTIFICATE_THUMBPRINT=<Thumbprint of the certificate> 
DR_TXT_EXTKEY=\"com.vmware.vcDr"\
DR_TXT_PLUGIN_COMPANY=\"VMware, Inc.\"
DR_TXT_PLUGIN_DESC=\"VMware vCenter Site Recovery Manager Extension\" 
DR_CB_HOSTNAME_IP=<FQDN or IP address> 
DR_TXT_LSN=<\"local site name\"> 
DR_TXT_ADMINEMAIL=<\"email address\"> 
DR_RB_CERTSEL=0 
DR_TXT_CERTFILE=\"path to certificate file\"
DR_TXT_CERTPWD=\"password\"
DR_USES_EMBEDDED_DB=0 
DR_CB_DC=\"SQL Server\"
DR_TXT_DSN=<\"System DSN\">
DR_TXT_DBUSR=<\"username\">
DR_TXT_DBPWD=<\"password\">
DR_RB_EXISTDBSEL=0"

Nächste Maßnahme

Wiederholen Sie den Vorgang auf der Remote-Site.