Versionshinweise zu VMware Unified Access Gateway 3.0

|

Freigegeben am 17. März 2017 | Build 5562999 (Ohne FIPS-Modus) | Build 5563000 (FIPS)

Zuletzt aktualisiert am: 2. JUNI 2017

Diese Versionshinweise behandeln die folgenden Themen:

Neuheiten in dieser Version

VMware Unified Access Gateway™ 3.0 weist die folgenden neuen Funktionen und Verbesserungen auf.

  • Hyper-V-Unterstützung

    Sie verfügen über eine zusätzliche Flexibilität bei der Unified Access Gateway-Bereitstellung durch die Unterstützung von Microsoft Hyper-V als Hypervisor-Alternative zu vSphere. Hyper-V wird derzeit nur für die VMware Tunnel-Anwendungsfälle unterstützt.

  • Möglichkeit, das Standard-Gateway in den OVF-Eigenschaften anzugeben

    In UAG 3.0 kann ein Standard-Gateway angegeben werden. Dies ist hilfreich in Fällen, in denen das im zugeordneten Netzwerkprotokollprofil (NPP) in vSphere festgelegte Standard-Gateway nicht vorhanden ist. Es ist auch hilfreich, wenn mehrere NPPs in Multi-NIC-Bereitstellungen vorhanden sind und wenn durch mehrere Standard-Gateways eine Mehrdeutigkeit entsteht. Das einzelne für UAG angegebene Standard-Gateway überschreibt alle in den zugeordneten vSphere-NPPs festgelegten Standard-Gateways.

  • Möglichkeit zum Löschen von Einstellungen in der Administrator-Benutzeroberfläche

    Ermöglicht das Löschen von Reverse-Proxy- und Bereichseinstellungen in der Administrator-Benutzeroberfläche.

  • Unterstützung des PFX-Formats für Zertifikate

    Das Zertifikat und der private Schlüssel werden automatisch in das richtige Format gebracht, und das Zertifikat wird überprüft.

  • FIPS OVA
  • Separate OVA für FIPS-140-2-Modus.

Seitenanfang

Internationalisierung

Die Unified Access Gateway-Benutzeroberfläche, -Onlinehilfe und -Produktdokumentation sind auf Japanisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch (Brasilien), Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell) und Koreanisch verfügbar. Die Dokumentation finden Sie im Dokumentationscenter für VMware Unified Access Gateway 2.9.

Seitenanfang

Kompatibilitätshinweise

Weitere Informationen zur Kompatibilitätsmatrix für VMware-Produkte finden Sie unter http://www.vmware.com/resources/compatibility/sim/interop_matrix.php.

Seitenanfang

Bekannte Probleme

  • Authentifizierung mit Smartcard funktioniert nicht, während eine Verbindung mit dem Unified Access Gateway-Server aufgebaut wird, wenn für den alternativen Betreff die E-Mail-Adresse für das Zertifikat dem Domänenkonto zugeordnet ist.
    Umgehung: Wählen Sie im Assistenten für die Erstellung von Zertifikatsvorlagen für Smartcard-Benutzer in der Registerkarte "Name des Betreffs" die Kontrollbox "Diese Informationen in alternativen Betreff mit aufnehmen:" ab.
  • Bei der Zeitüberschreitung der Unified Access Gateway-Sitzung wird die Blast-Verbindung nicht getrennt.
    Umgehung: Keine.
  • Client-Anmeldung schlägt nach Zeitüberschreitung der Unified Access Gateway-Sitzung fehl.
    Umgehung:
    • Wenn dieses Problem bei der Anmeldung am Horizon Client auftritt, starten Sie den Client erneut.
    • Das Problem tritt außerdem auf, wenn im Unified Access Gateway ein Tunnel deaktiviert wird. In diesem Fall trennen Sie zunächst die Verbindung mit dem Unified Access Gateway-Server. Stellen Sie dann die Verbindung erneut her und starten Sie den Desktop, bevor eine Zeitüberschreitung der Sitzung erfolgt.

Seitenanfang