Möglicherweise treten Probleme beim Bereitstellen von Unified Access Gateway in Ihrer Umgebung auf. Sie können diese Probleme bei der Bereitstellung anhand mehrerer Verfahren diagnostizieren und korrigieren.

Sicherheitswarnung beim Ausführen von Skripten, die aus dem Internet heruntergeladen wurden

Stellen Sie sicher, dass das PowerShell-Skript das gewünschte Skript ist, und führen Sie dann in der PowerShell-Konsole den folgenden Befehl aus:

unblock-file .\uagdeploy.ps1

ovftool-Befehl nicht gefunden

Stellen Sie sicher, dass Sie die OVF Tool-Software auf dem Windows-Computer installiert haben und dass sie in dem vom Skript erwarteten Verzeichnis installiert ist.

Ungültiges Netzwerk in Eigenschaft netmask1

In der Meldung kann netmask0, netmask1 oder netmask2 angegeben werden. Stellen Sie sicher, dass in der INI-Datei ein Wert für jedes der drei Netzwerke netInternet, netManagementNetwork und netBackendNetwork festgelegt wurde.

Warnmeldung, dass der Bezeichner des Betriebssystems nicht unterstützt wird

Mit der Warnmeldung wird darauf hingewiesen, dass der angegebene Betriebssystembezeichner SUSE Linux Enterprise Server 12.0 64-Bit (id:85) auf dem gewählten Host nicht unterstützt wird. Er ist dem folgenden OS-Bezeichner zugeordnet: Other Linux (64-Bit).

Ignorieren Sie diese Warnmeldung. Es erfolgt die automatische Zuordnung zu einem unterstützten Betriebssystem.

Fehler: Locator verweist auf kein Objekt

Der Fehler gibt an, dass der von vSphere OVF Tool verwendete „target=“-Wert für Ihre vCenter Server-Umgebung nicht richtig ist. In der unter https://communities.vmware.com/docs/DOC-30835 aufgeführten Tabelle finden Sie Beispiele für das Zielformat zum Verweis auf einen vCenter-Host oder einen Cluster. Das Objekt der obersten Ebene wird wie folgt angegeben:

target=vi://administrator@vsphere.local:PASSWORD@192.168.0.21/

Das Objekt listet jetzt die möglichen Namen zur Verwendung auf der nächsten Ebene auf.

target=vi://administrator@vsphere.local:PASSWORD@192.168.0.21/Datacenter1/
target=vi://administrator@vsphere.local:PASSWORD@192.168.0.21/Datacenter1/host
target=vi://administrator@vsphere.local:PASSWORD@192.168.0.21/Datacenter1/host/Cluster1/
or
target=vi://administrator@vsphere.local:PASSWORD@192.168.0.21/Datacenter1/host/esxhost1

Bei den im Ziel verwendeten Ordner-, Host- und Clusternamen wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.

Fehlermeldung: Clientzertifikat von Sitzung: SessionId kann nicht abgerufen werden.

  • Überprüfen Sie, ob das Benutzerzertifikat ordnungsgemäß im Browser installiert ist.

  • Überprüfen Sie, ob die standardmäßigen TLS-Protokollversionen 1.1 und 1.2 auf dem Browser und Unified Access Gatewayaktiviert sind.

Bereitstellung der Unified Access Gateway-OVA mithilfe des im Chrome-Browser gestarteten VMware vSphere Web Clients nicht möglich

Sie müssen das Client-Integrations-Plug-In in dem Browser installieren, den Sie zum Bereitstellen einer OVA-Datei auf dem vSphere Web Client verwenden. Nach der Installation des Plug-Ins im Chrome-Browser wird eine Fehlermeldung angezeigt, dass der Browser nicht installiert ist, und es ist Ihnen nicht gestattet, die URL der OVA-Datei in den Speicherort der Quelle einzugeben. Dies ist ein Problem mit dem Chrome-Browser und steht nicht im Zusammenhang mit der Unified Access Gateway-OVA-Datei. Es wird empfohlen, dass Sie für die Bereitstellung der Unified Access Gateway-OVA einen anderen Browser verwenden.

Bereitstellung der Unified Access Gateway-OVA mit VMware vSphere HTML4/5 Web Client nicht möglich

Möglicherweise treten Fehler wie Ungültiger Wert für Eigenschaft angegeben auf. Dieses Problem steht nicht in Zusammenhang mit der Unified Access Gateway-OVA. Es wird empfohlen, dass Sie für die Bereitstellung der OVA stattdessen den vSphere FLEX-Client verwenden.

Bereitstellung der Unified Access Gateway-OVA mit VMware vSphere 6.7 HTML5 Web Client nicht möglich

Unter Umständen fehlen Felder auf der Seite Eigenschaften für die Bereitstellung im VMware vSphere 6.7 HTML5 Web Client. Dieses Problem steht nicht in Zusammenhang mit der Unified Access Gateway-OVA. Es wird empfohlen, dass Sie für die Bereitstellung der OVA stattdessen den vSphere FLEX-Client verwenden.

XenApp von Chrome kann nicht über VMware Identity Manager gestartet werden.

Nach der Bereitstellung von Unified Access Gateway als Web-Reverse-Proxy aus VMware Identity Manager können Sie XenApp möglicherweise nicht über den Chrome-Browser starten.

Befolgen Sie die Schritte unten, um dieses Problem zu beheben.

  1. Verwenden Sie die folgende REST-API, um das Funktions-Flag orgUseNonNPAPIForCitrixLaunch über den VMware Identity Manager-Dienst zu deaktivieren.

    PUT https://fqdn/SAAS/jersey/manager/api/tenants/settings?tenantId=tenantname
    { "items":[ {"name":"orgUseNonNPAPIForCitrixLaunch","value": "false"} ] }
    with the following two headers:
    Content-Type application/vnd.vmware.horizon.manager.tenants.tenant.config.list+json
    Authorization HZN value_of_HZN_cookie_for_admin_user
  2. Warten Sie 24 Stunden auf die Übernahme der Änderung oder starten Sie den VMware Identity Manager-Dienst neu.

    • Melden Sie sich für einen Neustart des Dienstes unter Linux bei der virtuellen Appliance an und führen Sie den folgenden Befehl aus: service horizon-workspace restart.

    • Führen Sie für einen Neustart des Dienstes unter Windows folgendes Skript aus: install_dir\usr\local\horizon\scripts\horizonService.bat restart .