Willkommen auf der Unified Access Gateway-Dokumentationsseite.

Verwenden Sie die Links auf der linken Seite, um auf die Unified Access Gateway-Produktdokumentation und auf Versionshinweise zuzugreifen. Die Dokumentation ist im HTML- und PDF-Formate verfügbar.

Anmerkung:

Ab Version 2.9 wird VMware Access Point in „VMware Unified Access Gateway“ umbenannt.

Über Unified Access Gateway

Verwenden Sie Unified Access Gateway zur Gestaltung von VMware Horizon®-, VMware Identity Manager™- und VMware AirWatch®-Bereitstellungen, die einen sicheren externen Zugriff auf die Anwendungen Ihres Unternehmens benötigen. Bei diesen Anwendungen kann es sich um Windows-Anwendungen, Software-as-a-Service(SaaS)-Anwendungen und Desktops handeln. Unified Access Gateway wird in der Regel in einer entmilitarisierten Zone (DMZ) bereitgestellt.

Unified Access Gateway leitet Authentifizierungsanfragen an den jeweiligen Server weiter und blockiert jede nicht authentifizierte Anforderung. Benutzer können nur auf Ressourcen zugreifen, für deren Zugriff sie berechtigt sind. Außerdem sorgt Unified Access Gateway dafür, dass der Datenverkehr für einen authentifizierten Benutzer nur an Desktop- und Anwendungsressourcen geleitet werden kann, für die der Benutzer auch berechtigt ist. Dieser Grad an Sicherheit erfordert eine genaue Untersuchung der Desktopprotokolle und Koordination von sich potenziell schnell verändernden Richtlinien und Netzwerkadressen, damit der Zugriff genauestens kontrolliert werden kann.

Unified Access Gateway dient als Proxy-Host für Verbindungen innerhalb des vertrauenswürdigen Netzwerks eines Unternehmens. Dieses Konzept bietet eine zusätzliche Schutzschicht durch Abschirmung der virtuellen Desktops, Anwendungshosts und Server gegenüber dem öffentlichen Internet.

Andere Unified Access Gateway-Dokumentationsressourcen:

VMware Workspace ONE und AirWatch-Dokumentationsressourcen