Nachdem Sie die vCloud Director Object Storage Extension installiert und konfiguriert haben, stellen Sie sicher, dass alle Komponenten erfolgreich konfiguriert wurden, und starten Sie die vCloud Director Object Storage Extension-Dienste.

Prozedur

  1. Stellen Sie eine SSH-Verbindung mit der Maschine her, auf der Sie die vCloud Director Object Storage Extension installiert haben.
  2. Validieren Sie die Konfiguration der vCloud Director Object Storage Extension, indem Sie folgenden Befehl ausführen:
    voss_cli validate
    Wenn alle Komponenten erfolgreich konfiguriert wurden, gibt das System folgende Meldung zurück: Certificate : [ Passed ] Database : [ Passed ] vCloud Director : [ Passed ] Cloudian Administration Service : [ Passed ] Cloudian Management Console : [ Passed ] Cloudian S3 Service : [ Passed ]Gibt das System einen Fehler zurück, überprüfen Sie die Protokolldatei unter /opt/vmware/voss/log.
  3. Starten Sie den vCloud Director Object Storage Extension-Dienst, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
    voss_cli service start
  4. Verifizieren Sie den Status des vCloud Director Object Storage Extension-Dienstes, indem Sie folgenden Befehl ausführen:
    voss_cli service status
    Nach einem erfolgreichen Start gibt das System folgende Meldung zurück: vOSE-Middleware erfolgreich gestartet!

    Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, können Sie den vCloud Director Object Storage Extension-Dienst im Debugging-Modus starten, indem Sie das Argument --debug hinzufügen und das Problem beheben.

  5. Verifizieren Sie den Status des vCloud Director Object Storage Extension Keeper-Dienstes, indem Sie folgenden Befehl ausführen:
    systemctl status voss-keeper
    Wenn der vCloud Director Object Storage Extension Keeper-Dienst wie erwartet ausgeführt wird, gibt das System den Status Wird ausgeführt zurück.