Mit der Funktion „Objektsperre“ verhindern Sie, dass Elemente aus einem Bucket gelöscht werden. Diese Funktion aktivieren Sie während des Erstellens eines Buckets auf der Bucket-Ebene. Sie können die Konfiguration der Objektsperre jedoch auf der Objektebene bearbeiten.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die erforderlichen Rechte zum Bearbeiten der Konfiguration der Objektsperre verfügen.
    • Wenn Sie Organisationsadministrator sind, können Sie die Konfiguration der Objektsperre für Objekte bearbeiten, deren Besitzer Benutzer in Ihrer Organisation sind.
    • Wenn Sie Organisationsbenutzer sind, können Sie die Konfiguration der Objektsperre für Objekte bearbeiten, wenn Sie der Besitzer des Buckets sind, in dem die Objekte gespeichert werden.
  • Stellen Sie sicher, dass die Funktion „Objektsperre“ für den Bucket aktiviert ist, in dem das Objekt gespeichert ist, das Sie bearbeiten möchten. Wenn die Funktion während des Erstellens des Buckets, in dem das Objekt speichert ist, nicht aktiviert wird, können Sie die Konfiguration der Objektsperre für das Objekt nicht bearbeiten.
  • Die Funktion „Objektsperre“ wird für Dell ECS 3.6 unterstützt. Wenn Sie 3.4 oder früher verwenden, können Sie die Objektsperre nicht nutzen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim VMware Cloud Director tenant portal an.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Mehr die Option Objektspeicher aus.
  3. Navigieren Sie im Bereich Buckets zum Namen des Buckets oder Ordners mit dem Objekt, das Sie bearbeiten möchten.
  4. Klicken Sie auf den Namen des Objekts, das Sie bearbeiten möchten.
  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Eigenschaften auf der Karte Objektsperre auf Bearbeiten.
  6. Wählen Sie den Aufbewahrungsmodus aus und geben Sie den Aufbewahrungszeitraum ein.
    Option Beschreibung
    Governance-Modus Ein Benutzer mit spezifischen Berechtigungen kann die Aufbewahrungsrichtlinie als Vorschau anzeigen.
    Konformitätsmodus Die Aufbewahrungsrichtlinie wird für keinen Benutzer angezeigt.
    Keine Aufbewahrung Erfordert keine Auswahl eines Aufbewahrungszeitraums. Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie den Aufbewahrungszeitraum zu einem späteren Zeitpunkt definieren.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die gesetzliche Aufbewahrungsfrist zu aktivieren, und klicken Sie auf Speichern.
    Die gesetzliche Aufbewahrungsfrist verhindert, dass das Objekt nach Ablauf des Aufbewahrungszeitraums gelöscht wird.