Mithilfe des VMware Cloud Director Object Storage Extension tenant portal können Sie Objekte von einem Bucket in einen anderen kopieren.

Wenn Sie Organisationsadministrator sind und ein Objekt, dessen Besitzer ein Benutzer ist, in einen Bucket kopieren, dessen Besitzer ein anderer Benutzer ist, werden dem Besitzer des Ziel-Buckets dauerhaft Rechte für den Lesezugriff für das Quellobjekt gewährt.

Wichtig: Navigieren Sie beim Kopieren von Dateien nicht vom VMware Cloud Director Object Storage Extension tenant portal weg, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Durch das Verlassen des VMware Cloud Director Object Storage Extension tenant portal innerhalb derselben Benutzersitzung wird der Vorgang unterbrochen.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie über die erforderlichen Rechte zum Kopieren eines Objekts verfügen.
  • Wenn Sie Organisationsadministrator sind, können Sie Objekte kopieren, deren Besitzer Benutzer in Ihrer Organisation sind.
  • Wenn Sie Organisationsbenutzer sind, müssen Sie Besitzer des Objekts sein oder der Besitzer muss Ihrem Benutzerkonto Rechte für den Lesezugriff für das Objekt zuweisen. Verwenden Sie zum Kopieren von Objekten in Buckets, deren Besitzer andere Benutzer sind, die VMware Cloud Director Object Storage Extension-API-Referenz.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim VMware Cloud Director tenant portal an.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Mehr die Option Objektspeicher aus.
  3. Navigieren Sie im Bereich Buckets zum Namen des Buckets oder Ordners mit dem Objekt, das Sie kopieren möchten.
  4. Wählen Sie die Objekte aus, die Sie kopieren möchten.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Aktionen die Option Kopieren nach aus.
  6. Wählen Sie den Ziel-Bucket aus.
  7. Wenn Sie AWS S3 verwenden, können Sie optional die Speicherklasse für das Objekt ändern.
    Die folgende Tabelle enthält die Speicherklassen und die entsprechenden Anwendungsfälle.
    Option Bezeichnung
    Standard Standardmäßige Speicherklasse. Am besten geeignet für allgemeine Speicherzwecke von häufig abgerufenen Daten.
    Verringerte Redundanz Bietet die Option, nicht kritische, reproduzierbare Daten auf niedrigeren Redundanzebenen zu speichern als der Standardspeicher.
    Glacier Am besten geeignet für die kurzfristige und mittelfristige Archivierung.
    Standardmäßiger sporadischer Zugriff Am besten geeignet für langlebige und eher selten abgerufene Daten.
    One Zone-IA Am besten geeignet für langlebige und seltener abgerufene Daten, die Sie in einer einzelnen Zone speichern.
    Intelligent Tiering Am besten geeignet für Daten mit unbekanntem oder wechselndem Zugriffsmuster.
    Glacier Deep Archive Am besten geeignet für langfristige Archivierungszwecke.
  8. Geben Sie an, ob Objekte mit demselben Namen überschrieben werden sollen.
    Standardmäßig werden Dateien mit demselben Namen von der VMware Cloud Director Object Storage Extension überschrieben.
  9. Bestätigen Sie, dass Sie die Auswirkungen des Kopierens eines Objekts verstehen, und klicken Sie auf Kopieren.