Willkommen bei der Dokumentationsseite zur VMware Cloud Director® Object Storage Extension™.

VMware Cloud Director Object Storage Extension ist eine integrierte Speicherlösung, die innerhalb des VMware Cloud Director-Frameworks bereitgestellt und verwaltet wird.

VMware Cloud Director Object Storage Extension ist ein eigenständiger Middleware-Dienst, der auf einem Speicher-Cluster oder Amazon S3 ausgeführt wird und den Benutzern von VMware Cloud Director Objektspeicherfunktionen bereitstellt.

VMware Cloud Director Object Storage Extension unterstützt die Plattformen Cloudian HyperStore, DELL ECS und Amazon S3 (nativ). Sie können auch jede S3-konforme Objektspeicherplattform mithilfe eines Erweiterungspunkts namens Object Storage-Interoperabilitätsdienst (Object Storage Interoperability Service, OSIS) integrieren. OSIS definiert eine Reihe von Management-API-Spezifikationen für VMware Cloud Director Object Storage Extension zur Kommunikation mit Objektspeicherplattformen von Drittanbietern und zum Austausch von Mandanten- und Benutzerinformationen.

Mithilfe von OSIS können Cloud-Anbieter ihren Mandanten eine Reihe von VMware Cloud Director Object Storage Extension zertifizierten Speicheroptionen zur Verfügung stellen. Partner können dem VMware Partner Program for Object Storage Extension beitreten. Das Programm ermöglicht Partnern, ihre OSIS-Implementierungen, bekannt als OSIS-Adapter, zu zertifizieren, indem sie die VMware angebotenen Zertifizierungskits zur Validierung verwenden. Weitere Informationen finden Sie im VMware Partner Program for Object Storage Extension und im Entwicklungshandbuch für VMware Object Storage-Interoperabilitätsdienst.

Folgendes Diagramm veranschaulicht die Architektur von VMware Cloud Director Object Storage Extension und die Netzwerkverbindungen zwischen VMware- und Speicherplattform-Komponenten.


Das Diagramm zeigt, wie alle Object Storage Extension-Komponenten zusammenarbeiten, um Objektspeicherfunktionen für VMware Cloud Director-Benutzer bereitzustellen.

Neuheiten in der Dokumentation zu VMware Cloud Director Object Storage Extension

VMware Cloud Director Object Storage Extension Version 2.2.2 umfasst die folgenden neuen Funktionen:

  • Automatisiertes Mandanten-Onboarding

    Bietet Automatisierungsfunktionen für neue VMware Cloud Director-Mandantenorganisationen. Bietet Cloud-Anbietern die Flexibilität, Mandanten nach Bedarf zu aktivieren oder zu deaktivieren.

  • Bucket-SSE-C-Unterstützung

    Verbesserung der Verschlüsselungsfunktionen durch Erweiterung der S3-Bucket-Verschlüsselung. Ermöglicht eine konfigurierbare Bucket-Verschlüsselung zur Anpassung an die Anforderungen jedes einzelnen Mandanten.

  • Veröffentlichen von offenen Kern-APIs

    VMware Cloud Director Object Storage Extension veröffentlicht eine Reihe von Kern-APIs, die es den Cloud-Anbietern und Mandanten ermöglichen, verschiedene Objektspeicher-Workflows zu automatisieren. Der Satz umfasst S3-kompatible APIs für Bucket- und Objektvorgänge, Anbieter- und Mandantenverwaltung sowie Mandantenvorgänge.

  • Erweiterte Sicherungs- und Wiederherstellungsoptionen für Kubernetes-Cluster

    Bereitstellen von mehr Möglichkeiten für das Sichern und Wiederherstellen von Kubernetes-Clustern in Mandantenorganisationen.

  • TLS-Unterstützung für Postgres-Verbindung

    Aktivieren Sie die TLS-Verbindung zum Postgres-Server für den Backend-Server von VMware Cloud Director Object Storage Extension.

Weitere Ressourcen

VMware Cloud Director Object Storage Extension 2.2
VMware Cloud Director Object Storage Extension 2.1
VMware Cloud Director Object Storage Extension 2.0
Externe Ressourcen