Für das Upgrade von vCloud Director auf eine neue Version fahren Sie die vCloud Director-Dienste in allen Zellen der Servergruppe herunter, installieren die neue Version auf allen Servern, aktualisieren die vCloud Director-Datenbank und starten die vCloud Director-Zellen neu.

Wenn Ihre vorhandene vCloud Director-Servergruppe aus vCloud Director-Installationen unter Linux besteht, können Sie das vCloud Director-Installationsprogramm für Linux zum Aktualisieren Ihrer Umgebung verwenden. Alternativ können Sie Ihre Umgebung auf eine vCloud Director 10.0-Appliance migrieren. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren auf die vCloud Director-Appliance.

Wenn Ihre vorhandene vCloud Director-Servergruppe aus Bereitstellungen der vCloud Director 9.5-Appliance besteht, können Sie Ihre Umgebung nur auf eine neuere Version der vCloud Director-Appliance migrieren. Verwenden Sie das vCloud Director-Installationsprogramm für Linux, um die vorhandene Umgebung ausschließlich als Teil des Migrations-Workflows zu aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren auf die vCloud Director-Appliance.

Für vCloud Director-Installationen unter Linux können Sie entweder ein abgestimmtes Upgrade durchführen oder vCloud Director manuell aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie in Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation. Bei einem koordinierten Upgrade führen Sie einen einzelnen Befehl aus, mit dem alle Zellen in der Servergruppe und die Datenbank aktualisiert werden. Bei einem manuellen Upgrade aktualisieren Sie die einzelnen Zellen und die Datenbank der Reihe nach.

Informationen zum Upgrade der Version 9.7 der vCloud Director-Appliance auf Version 10.0 finden Sie unter Upgrade der vCloud Director-Appliance durchführen.

Ab vCloud Director 9.5:
  • Oracle-Datenbanken werden nicht unterstützt. Wenn Ihre vorhandene vCloud Director-Installation eine Oracle-Datenbank verwendet, finden Sie weitere Informationen in der Tabelle Upgrade- und Migrationspfade.
  • Das Aktivieren und Deaktivieren von ESXi-Hosts wird nicht unterstützt. Bevor Sie das Upgrade starten, müssen Sie alle ESXi-Hosts aktivieren. Sie können die ESXi-Hosts unter Verwendung von vSphere Client in den Wartungsmodus versetzen.
  • vCloud Director verwendet Java mit verbesserter LDAP-Unterstützung. Um bei Verwendung eines LDAPS-Servers Fehler bei der LDAP-Anmeldung zu vermeiden, müssen Sie sich vergewissern, dass Sie über ein ordnungsgemäß erstelltes Zertifikat verfügen. Weitere Informationen finden Sie in den Java 8-Versionsänderungen unter https://www.java.com.

Ab vCloud Director 10.0 werden Microsoft SQL Server-Datenbanken nicht mehr unterstützt.

Wenn Sie ein Upgrade von vCloud Director durchführen, muss die neue Version mit den folgenden Komponenten Ihrer vorhandenen Installation kompatibel sein:
  • Mit der Datenbanksoftware, die Sie derzeit für die vCloud Director-Datenbank verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle „Upgrade- und Migrationspfade“.
  • Mit der derzeit verwendeten VMware vSphere ® -Version.
  • Mit der derzeit verwendeten VMware NSX®-Version.
  • Alle Drittanbieterkomponenten, die direkt mit vCloud Director interagieren.

Informationen zur Kompatibilität von vCloud Director mit anderen VMware-Produkten und mit Datenbanken von Drittanbietern finden Sie in den VMware-Produkt-Interoperabilitätstabellen unter http://partnerweb.vmware.com/comp_guide/sim/interop_matrix.php. Wenn Sie vSphere- oder NSX-Komponenten als Teil des vCloud Director-Upgrades aktualisieren möchten, müssen Sie diese Upgrades nach dem Upgrade von vCloud Director durchführen. Weitere Informationen finden Sie unter Nach dem Upgrade oder der Migration von vCloud Director.

Nach dem Upgrade mindestens eines vCloud Director-Servers können Sie die vCloud Director-Datenbank aktualisieren. In der Datenbank werden Informationen über den Laufzeitstatus des Servers gespeichert. Dazu gehören auch die Status aller vCloud Director-Aufgaben, die auf ihm ausgeführt werden. Um sicherzustellen, dass nach einem Upgrade keine ungültigen Aufgabeninformationen in der Datenbank verbleiben, müssen Sie sich vergewissern, dass auf keinem Server Aufgaben aktiv sind, bevor Sie mit dem Upgrade beginnen.

Das Upgrade behält die folgenden Artifakte bei, die nicht in der vCloud Director-Datenbank gespeichert sind:

  • Lokale und globale Eigenschaftendateien werden in die neue Installation kopiert.
  • Zur Unterstützung der Gastanpassung verwendete Microsoft-Sysprep-Dateien werden in die neue Installation kopiert.

Damit alle Server in der Servergruppe und die Datenbank aktualisiert werden können, muss vCloud Director für eine gewisse Zeit heruntergefahren werden. Wenn Sie einen Lastausgleichsdienst verwenden, kann dieser so konfiguriert werden, dass eine Meldung mit folgendem oder ähnlichem Inhalt angezeigt wird: Das System steht wegen eines Upgrades nicht zur Verfügung.

Upgrade- und Migrationspfade und -Workflows

Quellumgebung Zielumgebung
vCloud Director 10.0 unter Linux mit einer externen PostgreSQL-Datenbank vCloud Director-Appliance 10.0 mit einer eingebetteten PostgreSQL-Datenbank
vCloud Director 9.0 und 9.1 mit einer externen Oracle-Datenbank
  1. Führen Sie für vCloud Director 9.0 unter Linux ein Upgrade von vCloud Director auf Version 9.1 durch. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von vCloud Director.
  2. Migrieren Sie die Oracle-Datenbank auf eine PostgreSQL-Datenbank. Weitere Informationen finden Sie unter PostgreSQL-Datenbank migrieren.
  3. Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 10.0 unter Linux. Siehe Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation.
  1. Führen Sie für vCloud Director 9.0 unter Linux ein Upgrade von vCloud Director auf Version 9.1 durch. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von vCloud Director.
  2. Migrieren Sie die Oracle-Datenbank auf eine PostgreSQL-Datenbank. Weitere Informationen finden Sie unter PostgreSQL-Datenbank migrieren.
  3. Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 10.0 unter Linux. Siehe Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation.
  4. Führen Sie eine Migration auf die vCloud Director-Appliance 10.0. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren von vCloud Director mit einer externen PostgreSQL-Datenbank auf eine vCloud Director-Appliance.
vCloud Director-Appliance 9.5 mit einer externen PostgreSQL-Datenbank Nicht unterstützt
  1. Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 10.0 unter Linux. Siehe Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation.
  2. Führen Sie eine Migration auf die vCloud Director-Appliance 10.0 durch. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren von vCloud Director mit einer externen PostgreSQL-Datenbank auf eine vCloud Director-Appliance.
vCloud Director 9.0, 9.1 und 9.5 unter Linux mit einer externen PostgreSQL-Datenbank Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 10.0 unter Linux. Siehe Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation.
  1. Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 10.0 unter Linux. Siehe Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation.
  2. Führen Sie eine Migration auf die vCloud Director-Appliance 10.0. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren von vCloud Director mit einer externen PostgreSQL-Datenbank auf eine vCloud Director-Appliance.
vCloud Director 9.0, 9.1 und 9.5 unter Linux mit einer externen Microsoft SQL Server-Datenbank
  1. Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 9.7 unter Linux. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von vCloud Director.
  2. Migrieren Sie die Microsoft SQL Server-Datenbank auf eine PostgreSQL-Datenbank. Weitere Informationen finden Sie unter PostgreSQL-Datenbank migrieren.
  3. Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 10.0 unter Linux. Siehe Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation.
  1. Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 9.7 unter Linux. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von vCloud Director.
  2. Führen Sie eine Migration auf die vCloud Director-Appliance 9.7 durch. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren von vCloud Director mit einer externen Microsoft SQL-Datenbank auf die vCloud Director-Appliance.
  3. Führen Sie ein Upgrade Ihrer Umgebung auf die vCloud Director-Appliance 10.0 durch. Siehe Upgrade der vCloud Director-Appliance durchführen.
vCloud Director 9.7 unter Linux mit einer externen Microsoft SQL Server-Datenbank
  1. Migrieren Sie die Microsoft SQL Server-Datenbank auf eine PostgreSQL-Datenbank. Weitere Informationen finden Sie unter PostgreSQL-Datenbank migrieren.
  2. Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 10.0 unter Linux. Siehe Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation.
  1. Führen Sie eine Migration auf die vCloud Director-Appliance 9.7 durch. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren von vCloud Director mit einer externen Microsoft SQL-Datenbank auf die vCloud Director-Appliance.
  2. Führen Sie ein Upgrade Ihrer Umgebung auf die vCloud Director-Appliance 10.0 durch. Siehe Upgrade der vCloud Director-Appliance durchführen.
vCloud Director 9.7 unter Linux mit einer externen PostgreSQL-Datenbank Aktualisieren Sie Ihre Umgebung auf vCloud Director 10.0 unter Linux. Siehe Durchführen eines koordinierten Upgrades einer vCloud Director-Installation oder Manuelles Upgrade einer vCloud Director-Installation.
  1. Führen Sie eine Migration auf die vCloud Director-Appliance 9.7 durch. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren von vCloud Director mit einer externen PostgreSQL-Datenbank auf die vCloud Director-Appliance.
  2. Führen Sie ein Upgrade Ihrer Umgebung auf die vCloud Director-Appliance 10.0 durch. Siehe Upgrade der vCloud Director-Appliance durchführen.
vCloud Director-Appliance 9.7 mit einer eingebetteten PostgreSQL-Datenbank Nicht unterstützt Führen Sie ein Upgrade Ihrer Umgebung auf die vCloud Director-Appliance 10.0 durch. Siehe Upgrade der vCloud Director-Appliance durchführen.
vCloud Director 10.0 unter Linux mit einer externen PostgreSQL-Datenbank Nicht verfügbar Führen Sie eine Migration auf die vCloud Director-Appliance 10.0 durch. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren von vCloud Director mit einer externen PostgreSQL-Datenbank auf eine vCloud Director-Appliance.