Deaktivieren Sie Tanzu Kubernetes Grid in einem SDDC, wenn Sie die Funktion der Tanzu-Arbeitslastverwaltung im Cluster nicht mehr benötigen.

Voraussetzungen

Sie müssen bei der VMC Console unter https://vmc.vmware.com/ als Benutzer mit der VMware Cloud Services-Dienstrolle Administrator oder Administrator (Löschen eingeschränkt).

Wichtig:

Durch das Deaktivieren von Tanzu Kubernetes Grid in einem SDDC-Cluster wird dessen Tanzu-Supervisor-Cluster gemeinsam mit allen Namespaces, Arbeitslasten und persistenten Volumes gelöscht. Sichern oder verlagern Sie vor dem Deaktivieren von Tanzu Kubernetes Grid kritische Arbeitslasten, Arbeitslastdaten oder Anwendungsdaten.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der VMC Console unter https://vmc.vmware.coman.
  2. Klicken Sie auf der Seite Bestandsliste auf SDDCs und wählen Sie das SDDC aus, das Sie deaktivieren möchten Tanzu Kubernetes Grid .
  3. Entfernen Sie alle Firewallregeln, die auf Segmente in einer Tanzu-Arbeitsumgebung verweisen.
    Dies umfasst die Regel für verteilte Firewalls, die unter Zulassen von internem Zugriff auf einen Tanzu Kubernetes Grid beschrieben ist.
  4. Klicken Sie auf AKTIONEN und wählen Sie Tanzu Kubernetes Grid deaktivieren aus.
    Die Deaktivierung von Tanzu führt zu den folgenden Ereignissen im SDDC- vCenter Server.
    • Alle Tanzu-Arbeitslasten im Cluster werden beendet.
    • Der Tanzu-Supervisor-Cluster wird gelöscht.
    • Alle Namespaces im Supervisor-Cluster werden gelöscht.
    • Alle persistenten Volumes (VMDKs), die Supervisor-Namespaces oder Tanzu Kubernetes Grid-Clustern zugeordnet sind, werden gelöscht.
    Aktivieren Sie alle Kontrollkästchen, um zu bestätigen, dass Sie die Folgen dieser Aktion verstanden haben, und klicken Sie anschließend auf Tanzu Kubernetes Grid deaktivieren.