Sobald die automatische Wartung ein Fehlerereignis erhält, muss sie die Art des aufgetretenen Fehlers bestimmen, um zu entscheiden, welche Aktion die geeignete ist. Das SDDC-Aktivitätsprotokoll enthält alle Autoscaler-Aktivitäten, nicht jedoch den ausgelösten Fehler.

Ereignisarten

  • VC-Ereignisse
    • Ein Ereignis wird ausgelöst, um den Verbindungsstatus des Hosts zu prüfen
    • Ein Ereignis wird ausgelöst, wenn beispielsweise die Verbindung zum ESX-Host getrennt wurde oder dieser nicht reagiert.
  • DAS-Ereignisse:
    • vSphere HA-Ereignisse: Ein Ereignis wird erstellt, wenn keine Kommunikation zum Master-Knoten besteht oder HA nicht aktiv ist. (FDM)
    • Wenn ein Host ausfällt, meldet das HA-System einen Hostfehler.
  • vSAN-Ereignisse:
    • Bei einem Festplattenfehler auf einem der Hosts.
    • Wenn die Verbindung zum vSAN-Host getrennt wird.
  • EDRS-Ereignisse (keine Fehler)
    • Upgrade: EDRS deaktivieren. Für Wartungsaktivitäten wird häufig ein zusätzlicher Host benötigt. Dieser wird im Rahmen des Wartungsereignisses hinzugefügt. EDRS ist während der geplanten Wartung deaktiviert, damit diese Aktivitäten keine vertikalen oder horizontalen Skalierungsereignisse auslösen können.