Verwenden Sie VMware Cloud on AWS-Bestandslisten in „Netzwerk und Sicherheit“, um Gruppen von VMs und Netzwerkdiensten zu erstellen, die Sie beim Erstellen von Firewallregeln verwenden können.

Firewallregeln gelten in der Regel für eine Gruppe von VMs, die bestimmte gemeinsame Merkmale aufweisen, darunter:
  • Namen, die einer Benennungskonvention folgen (z. B. Win* für Windows-VMs oder Photon* für Photon-VMs)
  • IP-Adressen innerhalb eines bestimmten Bereichs oder CIDR-Blocks
  • Tags
Sie können auch für Netzwerkdienste gelten, die anhand von Merkmalen wie Diensttyp und Netzwerkprotokoll unterschieden werden. Die Funktion Bestandsliste in „Netzwerk und Sicherheit“ von VMware Cloud on AWS vereinfacht den Prozess zum Erstellen von Gruppen von VMs, die ähnliche Anforderungen an den Firewallschutz haben. Darüber hinaus können Sie neue Netzwerkdienste zur integrierten Liste der Dienste hinzufügen, sodass Sie diese Dienste in Firewallregeln aufnehmen können.

VMware Cloud on AWS erstellt Verwaltungsgruppen und eine Dienstbestandsliste in allen neuen SDDCs. Außerdem wird eine Liste der Arbeitslast-VMs und der zugehörigen Tags verwaltet. Sie können eigene Bestandslistengruppen von Verwaltungs- oder Computing-VMs hinzufügen oder ändern.