Tests des lokalen primären DNS-Servers oder des lokalen sekundären DNS-Servers schlagen im Connectivity Validator fehl.

Problem

Die Tests Verbindung zum lokalen primären DNS-Server an Port 53 und/oder Verbindung zum lokalen sekundären DNS-Server an Port 53 schlagen im Connectivity Validator mit der Nachricht Port 53-Verbindung ist abgelaufen fehl.

Abbildung 1. Darstellung eines fehlgeschlagenen DNS-Server-Konnektivitätstests

Ursache

Mögliche Fehlerursachen:

  • Die IPsec-VPN-Verbindung vom Cloud-SDDC zum lokalen Datencenter ist möglicherweise unterbrochen.
  • Port 53 für den DNS-Server wurde von einer Firewallregel im Cloud-SDDC oder lokalen Datencenter blockiert.
  • Sie haben eine falsche IP-Adresse für den DNS-Server eingegeben.
  • Der DNS-Server ist nicht verfügbar.

Lösung

  1. Vergewissern Sie sich, dass der VPN-Tunnel vom Cloud-SDDC zum lokalen Datencenter aktiv ist. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von VPN-Tunnel-Statusinformationen und -Statistiken.
  2. Überprüfen Sie die Firewallregeln in der VMC Console, um sicherzustellen, dass der Zugriff auf Port 53 auf dem lokalen DNS-Server nicht blockiert wird.
  3. Überprüfen Sie die Firewallregeln in Ihrer lokalen Umgebung, um sicherzustellen, dass der Zugriff auf Port 53 auf dem lokalen DNS-Server nicht blockiert ist.
  4. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige IP-Adresse für Ihren lokalen DNS-Server eingegeben haben. Siehe Festlegen von DNS-Servern für das Verwaltungs-Gateway.
  5. Vergewissern Sie sich, dass Ihr DNS-Server ausgeführt wird, und aktivieren Sie ihn erneut, wenn er ausgefallen ist.