vSAN führt Deduplizierung und Komprimierung auf Blockebene durch, um Speicherplatz zu sparen. Dies ermöglicht Ihnen eine effizientere und kostengünstigere Nutzung des Speichers in Ihrem VMware Cloud on AWS-SDDC.

Durch Deduplizierung werden redundante Datenblöcke entfernt. Bei der Komprimierung werden zusätzliche redundante Daten innerhalb jedes Datenblocks entfernt. Diese Techniken reduzieren zusammen oder separat den zum Speichern der Daten erforderlichen physischen Speicherplatz. VMware vSAN wendet Deduplizierung mit anschließender Komprimierung an, wenn Daten von der Cache-Schicht in die Kapazitätsschicht verschoben werden.

Deduplizierung und Komprimierung werden automatisch für VMware Cloud on AWS-Cluster aktiviert, die i3-Hosts enthalten, und können nicht deaktiviert werden. In Clustern mit Elastic vSAN ist die Deduplizierung auf das Entfernen von Nullblöcken beschränkt. Redundante Blöcke, die Daten enthalten, werden nicht dedupliziert. Cluster, die i3en-Hosts enthalten, werden nur für die Komprimierung automatisch aktiviert. Die Aktivierung der Komprimierung ohne Deduplizierung verbessert die Leistung. Es ermöglicht auch eine höhere Verfügbarkeit, da die Fehlerdomäne auf eine einzelne Festplatte anstelle einer Festplattengruppe beschränkt werden kann.

Die Deduplizierung erfolgt inline, wenn Daten von der Cache-Schicht in die Kapazitätsschicht zurückgeschrieben werden. Der Deduplizierungsalgorithmus verwendet eine feste Blockgröße und wird innerhalb jeder Festplattengruppe angewendet. Redundante Kopien eines Blocks innerhalb derselben Festplattengruppe werden dedupliziert.

Speichereinsparungen durch Deduplizierung und Komprimierung hängen stark von den Arbeitslastdaten ab. Die durchschnittliche Speicherplatzeinsparung liegt im Bereich des Faktors 1,5 bis 2.