Wenn Sie Ihr Cloud-SDDC aus dem lokalen Datencenter verknüpfen und verwalten möchten, laden Sie die vCenter Cloud Gateway Appliance herunter und installieren Sie sie.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie die in Anforderungen für die Verwendung des verknüpften Hybridmodus beschriebenen Voraussetzungen erfüllen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der VMC Console unter https://vmc.vmware.com an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Tools.
  3. Klicken Sie auf der Gateway Appliance-Karte auf Herunterladen.
    Sie gelangen zu My VMware, wo Sie den Download des ISO-Image des Appliance-Installationsprogramms abschließen können.
  4. Wechseln Sie im ISO-Image des Installationsprogramms zum Ordner ui-installer und öffnen Sie den Ordner für das Betriebssystem, von dem aus Sie die Appliance installieren möchten.
    • Wechseln Sie für das Windows-Betriebssystem in das Unterverzeichnis win32 und führen Sie die Datei installer.exe aus.
    • Wechseln Sie für das Linux-Betriebssystem in das Unterverzeichnis lin64 und führen Sie die Datei installer aus.
    • Wechseln Sie für das Mac-Betriebssystem in das Unterverzeichnis mac und führen Sie die Datei Installer.app aus.
  5. Klicken Sie auf Erste Schritte.
  6. Klicken Sie unter Cloud-Gateway bereitstellen auf Starten.
  7. Lesen Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung und akzeptieren Sie sie.
  8. Geben Sie die Gateway-Bereitstellungsparameter an und klicken Sie auf Weiter.
    Option Schritte
    Sie können eine Verbindung zu einem ESXi-Host herstellen, auf dem die Appliance bereitgestellt werden soll.
    1. Geben Sie den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) oder die IP-Adresse des ESXi-Hosts ein.
    2. Geben Sie den HTTPS-Port des ESXi-Hosts ein.
    3. Geben Sie Benutzernamen und Kennwort eines Benutzers mit Administratorrechten für den ESXi-Host ein, z. B. den Root-Benutzer.
    4. Klicken Sie auf Weiter.
    5. Stellen Sie sicher, dass in der Zertifikatswarnung der SHA1-Fingerabdruck des SSL-Zertifikats angezeigt wird, das auf dem ESXi-Zielhost installiert ist, und klicken Sie auf Ja, um den Fingerabdruck des Zertifikats zu übernehmen.
    Sie können eine Verbindung zu einer vCenter Server-Instanz herstellen und die Bestandsliste durchsuchen, um einen ESXi-Host oder einen DRS-Cluster für die Bereitstellung der Appliance auszuwählen.
    1. Geben Sie den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) oder die IP-Adresse der vCenter Server-Instanz ein.
    2. Geben Sie den HTTPS-Port der vCenter Server-Instanz ein.
    3. Geben Sie Benutzernamen und Kennwort eines Benutzers mit vCenter Single Sign-On-Administratorrechten für die vCenter Server-Instanz ein, z. B. den Benutzer „administrator@your_domain_name“.
    4. Klicken Sie auf Weiter.
    5. Stellen Sie sicher, dass in der Zertifikatswarnung der SHA1-Fingerabdruck des SSL-Zertifikats angezeigt wird, das auf der vCenter Server-Zielinstanz installiert ist, und klicken Sie auf Ja, um den Fingerabdruck des Zertifikats zu übernehmen.
    6. Wählen Sie das Datencenter oder den Ordner des Datencenters aus, der den ESXi-Host oder den DRS-Cluster enthält, auf dem die Appliance bereitgestellt werden soll, und klicken Sie auf Weiter
      Hinweis: Sie müssen ein Datencenter oder einen Datencenterordner auswählen, das bzw. der mindestens einen ESXi-Host enthält, der sich nicht im Sperr- oder im Wartungsmodus befindet.
    7. Wählen Sie den ESXi-Host oder den DRS-Cluster aus, auf dem die Appliance bereitgestellt werden soll, und klicken Sie auf Weiter.
  9. Richten Sie die Ziel-Appliance-VM ein und klicken Sie auf Weiter.
    Parameter Beschreibung
    VM-Name Geben Sie einen Namen für die vCenter Cloud Gateway Appliance-VM ein. Der Name der Appliance darf weder ein Prozentzeichen (%), einen umgekehrten Schrägstrich (\) noch einen Schrägstrich (/) enthalten und kann maximal 80 Zeichen umfassen.
    Root-Kennwort festlegen Legen Sie ein Root-Kennwort für die vCenter Cloud Gateway Appliance-VM fest.

    Das Kennwort darf nur ASCII-Kleinbuchstaben ohne Leerzeichen enthalten, muss mindestens acht Zeichen lang sein und eine Zahl, Groß- und Kleinbuchstaben und ein Sonderzeichen enthalten, z. B. ein Ausrufezeichen (!), ein Nummernzeichen (#), ein At-Zeichen (@) oder Klammern (()).

    Root-Kennwort bestätigen Bestätigen Sie das Kennwort, das Sie oben festgelegt haben.
  10. Wählen Sie den Standort des Datenspeichers für die vCenter Cloud Gateway Appliance aus und klicken Sie auf Weiter.
    1. Wählen Sie den Datenspeicher aus, in dem Sie die vCenter Cloud Gateway Applianceplatzieren möchten.
    2. Wählen Sie Thin-Festplattenmodus aktivieren aus, um die Appliance mithilfe einer Thin-Festplatte bereitzustellen und so Festplattenspeicher zu sparen.
  11. Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen für die Appliance und klicken Sie auf Weiter.
    Parameter Beschreibung
    Netzwerk Wählen Sie das Netzwerk aus.

    Die im Dropdown-Menü angezeigten Netzwerke hängen von den Netzwerkeinstellungen des Zielservers ab. Wenn Sie die Appliance direkt auf einem ESXi-Host bereitstellen, werden nicht-flüchtige verteilte virtuelle Portgruppen nicht unterstützt und deshalb im Dropdown-Menü nicht angezeigt.

    IP-Version Wählen Sie die Version für die IP-Adresse der Appliance aus.

    Sie können IPv4 oder IPv6 auswählen.

    IP-Zuweisung Wählen Sie aus, wie die IP-Adresse der Appliance zugeteilt werden soll.
    • Statisch

      Sie werden vom Assistenten zur Eingabe der IP-Adresse und der Netzwerkeinstellungen aufgefordert.

      Hinweis: Vermeiden Sie die Verwendung einer IP-Adresse als Systemnamen. Wenn Sie eine IP-Adresse als Systemnamen verwenden, können Sie die IP-Adresse nicht ändern und die DNS-Einstellungen nach der Bereitstellung nicht aktualisieren.
    • DHCP

      Zum Zuteilen der IP-Adresse wird ein DHCP-Server verwendet. Wählen Sie diese Option nur, wenn ein DHCP-Server in Ihrer Umgebung verfügbar ist.

    FQDN Befindet sich ein aktivierter DDNS in Ihrer Umgebung, können Sie einen vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) für die Appliance eingeben. Falls Sie einen bereits vorhandenen FQDN eingeben, werden Sie vom Installationsprogramm gewarnt, dass dies zu einem Fehler bei der Bereitstellung führt, es sei denn, Sie isolieren das Netzwerk, in dem sich die Appliance befindet. Sie können die Appliance beispielsweise auf einer anderen Portgruppe bereitstellen als den vorhandenen FQDN.
    IP-Adresse Wenn Sie eine statische IP-Adresse ausgewählt haben, geben Sie die IP-Adresse für die Appliance ein. Falls Sie eine bereits vorhandene IP-Adresse eingeben, werden Sie vom Installationsprogramm gewarnt, dass dies zu einem Fehler bei der Bereitstellung führt, es sei denn, Sie isolieren das Netzwerk, in dem sich die Appliance befindet. Sie können die Appliance beispielsweise auf einer anderen Portgruppe bereitstellen als die vorhandene IP-Adresse.
    Länge der Subnetzmaske oder des Subnetzpräfixes Geben Sie die Länge der Subnetzmaske oder des Subnetzpräfixes für die IP-Adresse ein.
    Standard-Gateway Geben Sie das Standard-Gateway ein, das von der Appliance verwendet werden soll.
    DNS-Server Geben Sie die Adressen der von der Appliance verwendeten DNS-Server ein.
  12. Konfigurieren Sie Ihre Appliance-Einstellungen und klicken Sie auf Weiter.
    • Wählen Sie Zeit mit NTP-Servern synchronisieren aus und geben Sie die Adresse mindestens eines NTP-Servers in das Textfeld ein, um NTP-Server für die Zeitsynchronisierung zu verwenden.
    • Wählen Sie Zeit mit ESXi-Host synchronisieren, um die Zeit mit dem Host zu synchronisieren, auf dem Sie die Bereitstellung vornehmen.
  13. Konfigurieren Sie SSO-Einstellungen.
    Option Beschreibung
    Platform Services Controller Geben Sie die IP-Adresse oder den vollqualifizierten Domänennamen des Platform Services Controllers in Ihrer lokalen Umgebung ein.
    HTTPS-Port Geben Sie den vom Platform Services Controller verwendeten HTTPS-Port ein.
    Single Sign-On-Domäne Geben Sie die von Ihrem lokalen Platform Services Controller verwendete Single Sign-On-Domäne ein.
    Single Sign-On-Benutzername Geben Sie den Namen des Single Sign-On-Administratorbenutzers im Format benutzer@sso-domäne ein.
    Single Sign-On-Kennwort Geben Sie das Single Sign-On-Administratorkennwort ein.
  14. Wählen Sie aus, ob die vCenter Cloud Gateway Appliance Ihrer Active Directory-Domäne hinzugefügt werden soll.
    Option Beschreibung
    Überspringen Wählen Sie diese Option aus, um den Schritt des Hinzufügens der vCenter Cloud Gateway Appliance zur Active Directory-Domäne zu überspringen. Sie müssen die Appliance der Domäne dann zu einem späteren Zeitpunkt hinzufügen, bevor Sie die Appliance verknüpfen.
    Beitreten Geben Sie die folgenden Parameter ein:
    1. Geben Sie in das Textfeld Domäne einen Active Directory-Domänennamen ein. Beispiel: mydomain.com.
    2. Geben Sie optional im Textfeld Organisationseinheit den vollständigen LDAP-FQDN der Organisationseinheit an. Beispiel: OU=Engineering,DC=mydomain,DC=com.
    3. Geben Sie im Textfeld Benutzername den Benutzernamen für den Active Directory-Administrator im UPN-Format (User Principal Name – Benutzerprinzipalname) ein. Beispiel: example@mydomain.com.
    4. Geben Sie im Feld Kennwort das Kennwort für den Active Directory-Administrator ein.
  15. Klicken Sie auf Beenden, um die Appliance bereitzustellen.

Ergebnisse

Die vCenter Cloud Gateway Appliance wird in Ihrer lokalen Umgebung bereitgestellt. Ein Fortschrittsbalken zeigt den Fortschritt der Bereitstellung an.

Nächste Maßnahme

Fahren Sie mit Schritt 2 des Installationsprogramms fort, um die vCenter Cloud Gateway Appliance mit Ihrem Cloud-SDDC zu verknüpfen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verknüpfen der vCenter Cloud Gateway Appliance mit Ihrem Cloud-SDDC über das vCenter Cloud Gateway Appliance-Installationsprogramm.

Hinweis:

Denken Sie daran, nach der Installation der Appliance zugehörige Protokollsammlungen gemäß den Richtlinien im VMware-Knowledgebase-Artikel 67158 zu konfigurieren. Appliance-Protokolle sind nützlich, wenn Sie Support anfordern.