Sie können eine VM über eine OVF- oder OVA-Vorlage auf Ihrem Clientcomputer bereitstellen.

Weitere Informationen zum Bereitstellen von OVF- oder OVA-Vorlagen finden Sie unter Bereitstellen von OVF- und OVA-Vorlagen.

Voraussetzungen

Sie müssen über eine OVF- oder OVA-Vorlage auf Ihrem Clientcomputer verfügen.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Ansicht „VMs und Vorlagen“ im vSphere Client mit der rechten Maustaste auf den Ordner Arbeitslasten und wählen Sie OVF-Vorlage bereitstellen aus.
  2. Wählen Sie Lokale Datei aus, klicken Sie auf Dateien auswählen und navigieren Sie zur OVF- oder OVA-Vorlage.
  3. Befolgen Sie die Schritte im Assistenten zum Bereitstellen von OVF-Vorlagen und verwenden Sie hierbei die folgenden Einstellungen.
    1. Wählen Sie als VM-Ordner Arbeitslasten, Vorlagen oder einen anderen Ordner, für den Sie Schreibberechtigungen haben, aus.
    2. Wählen Sie als Computing-Ressource Computing-Ressourcenpool aus.
    3. Wählen Sie als Datenspeicher workloadDatastore aus.
  4. Geben Sie auf der Seite Netzwerke auswählen im Feld IP-Adresse eine IP-Adresse ein.

    Das Feld IP-Zuteilungseinstellungen wird basierend auf der OVF-Deskriptordatei ausgefüllt. Wenn die importierte OVF ausschließlich DHCP angibt, wird unter IP-Zuteilungseinstellungen nur DHCP angezeigt. Wenn die OVF sowohl statische IP als auch DHCP angibt, wird in den IP-Zuteilungseinstellungen beides angezeigt.