In VMware Cloud on AWS unterstützen Inhaltsbibliotheken sowohl OVF- als auch VM-Vorlagen. Sie können eine virtuelle Maschine aus der vCenter Server-Bestandsliste als Inhaltsbibliothekselement im OVF-Format oder mit dem Typ „VM-Vorlage“ speichern und verwalten.

VM-Vorlagen in der Inhaltsbibliothek und VM-Vorlagen in der vCenter Server-Bestandsliste

Wenn Sie eine VM-Vorlage in einer Inhaltsbibliothek erstellen, wird das Bibliothekselement durch eine VM-Vorlage in der vCenter Server-Bestandsliste gesichert. Ein Element der Inhaltsbibliothek und das entsprechende Bestandslistenobjekt stehen in folgender Weise in Beziehung zueinander.
  • Wenn Sie die VM-Vorlage in der vCenter Server-Bestandsliste in eine virtuelle Maschine konvertieren, wird das entsprechende VM-Vorlagenbibliothekselement ebenfalls gelöscht.
  • Wenn Sie die VM-Vorlage auf dem vCenter Server umbenennen, wird das entsprechende Bibliothekselement der VM-Vorlage ebenfalls umbenannt.
  • Wenn Sie das Bibliothekselement der VM-Vorlage umbenennen, wird die zugehörige VM-Vorlage in der vCenter Server-Bestandsliste ebenfalls umbenannt.
  • Wenn Sie die VM-Vorlage in der vCenter Server-Bestandsliste löschen, wird das der VM-Vorlage entsprechende Bibliothekselement ebenfalls gelöscht.
  • Wenn Sie das VM-Vorlagenbibliothekselement löschen, wird die zugeordnete VM-Vorlage in der vCenter Server-Bestandsliste ebenfalls gelöscht.

VM-Vorlagen und OVF-Vorlagen in der Inhaltsbibliothek

Sie können sowohl VM-Vorlagen als auch OVF-Vorlagen zur Bereitstellung neuer virtueller Maschinen in Ihrer vSphere-Umgebung verwenden. Die beiden Vorlagentypen weisen jedoch verschiedene Eigenschaften auf und unterstützen unterschiedliche Bereitstellungsoptionen.

Die folgende Tabelle enthält eine detaillierte Liste mit den Unterschieden zwischen VM- und OVF-Vorlagen in einer Inhaltsbibliothek.
Tabelle 1. Eigenschaften der VM-Vorlagen und OVF-Vorlagen
Eigenschaft VM-Vorlagen in der Inhaltsbibliothek OVF-Vorlagen in der Inhaltsbibliothek
Datenspeicher VM-Vorlagen können in einem beliebigen Datenspeicher gespeichert werden, für den Sie über Berechtigungen verfügen.
Hinweis: VM-Vorlagen können nicht in einer Bibliothek gespeichert werden, die NFS- oder SMB-Speicher verwendet.
OVF-Vorlagen können nur in dem Datenspeicher abgelegt werden, der der Inhaltsbibliothek zugeordnet ist.
Speicherplatzbedarf Standardeinstellung. Komprimierte oder Thin.
Wartungsmodus für Host/Datenspeicher

Wenn kein Zugriff auf den Host mehr möglich ist, werden VM-Vorlagen automatisch zu einem anderen Host migriert.

Wenn kein Zugriff auf den Datenspeicher mehr möglich ist, müssen Sie die VM-Vorlage in eine virtuelle Maschine konvertieren und die virtuelle Maschine manuell zu einem anderen Datenspeicher migrieren.

Wenn auf den Host oder den Datenspeicher kein Zugriff mehr möglich ist, müssen Sie die OVF-Vorlagen manuell zu einem anderen Host oder Datenspeicher migrieren.
Einem Host zugeordnet Ja. Nein.
Storage DRS Wird unterstützt. Nicht unterstützt.
Anbieterübergreifende Kompatibilität Nicht unterstützt. Wird unterstützt.
Softwarelizenzvereinbarung Nicht unterstützt. Wird unterstützt.
Verschlüsselung Wird unterstützt.

Sie können verschlüsselte VM-Vorlagen erstellen.

Nicht unterstützt.

Obwohl OVF-Vorlagen selbst nicht verschlüsselt werden können, kann eine verschlüsselte virtuelle Maschine weiterhin über eine OVF-Vorlage bereitgestellt werden.

Bereitstellungsoptionen Während der Bereitstellung einer VM-Vorlage werden Hardware- und Gastbetriebssystemanpassung unterstützt. Während der Bereitstellung der OVF-Vorlage wird nur Gastbetriebssystemanpassung unterstützt. Hardwareanpassung wird nicht unterstützt.

Die unterstützten Vorgänge für eine Inhaltsbibliotheksvorlage unterscheiden sich je nach den Vorlagentyp. Sie können die Einstellungen sowohl für OVF- als auch für VM-Vorlagen bearbeiten. Sie können jedoch eine Vorlage nur aktualisieren, exportieren und klonen, wenn es sich um eine OVF-Vorlage handelt.