1. Definition von VMware Cloud on Dell EMC

    Bei VMware Cloud on Dell EMC handelt es sich um einen vollständig verwalteten Cloud-Dienst, der die Bereitstellung und den laufenden Betrieb der VMware SDDC- und Dell EMC VxRail-Infrastruktur an kundeneigenen Standorten ermöglicht. VMware Cloud on Dell EMC umfasst sowohl herkömmliche Datencenter-Anwendungsfälle als auch Edge-Computing.

  2. Wann wurde VMware Cloud on Dell EMC angekündigt?

    VMware kündigte zunächst das Projekt „Dimension for the Edge“ auf der VMworld 2018 an, die im August in Las Vegas und im November in Barcelona stattfand. Die erste Version dieses Diensts für Datencenter- und Edge-Standorte, die Dell EMC VxRail-basierte Hardware verwenden, wurde offiziell auf der Dell Technologies World im April 2019 mit dem Markennamen VMware Cloud on Dell EMC angekündigt.

  3. Warum sollte ich VMware Cloud on Dell EMC verwenden?

    Bei VMware Cloud on Dell EMC handelt es sich um einen Dienst für Kunden, die die Infrastrukturverwaltung abgeben möchten, um ihre Zeit der Erstellung, Ausführung und Unterstützung von Anwendungen zu widmen, die zur Erneuerung und zum Wachstum des Unternehmens beitragen. Mit VMware Cloud on Dell EMC können Sie die Komplexität Ihrer Betriebsabläufe reduzieren, indem Sie die Grundlage für eine konsistente Infrastruktur und Abläufe zur Beschleunigung von Innovationen schaffen. Des weiteren stellt VMware Cloud on Dell EMC ein stabiles Modell für die Unternehmenssicherheit und Architektur bereit, die zur Unterstützung moderner Anwendungen und Arbeitslasten notwendig ist.

  4. Was ist im Lieferumfang des VMware Cloud on Dell EMC-Diensts enthalten?

    Bei VMware Cloud on Dell EMC handelt es sich um einen vollständig verwalteten VMware Cloud Service. Dieser Dienst umfasst Onlinebestellung, Versand und Installation des Hardware-Stacks, eine virtuelle Softwareinfrastruktur (VMware Cloud Foundation), Überwachung, Aktualisierung, Software-Patches, Lebenszyklusverwaltung der gesamten Infrastruktur sowie Reparaturdienste, die von Service Level Agreements (SLAs) der Enterprise-Klasse gestützt werden.

  5. Wie unterscheidet sich VMware Cloud on Dell EMC von anderen Lösungen für verwaltete Dienste?
    VMware Cloud on Dell EMC ist ein Cloud-Dienst, der von VMware in Zusammenarbeit mit Dell EMC verwaltet wird.
    • Erstbereitstellung: VMware bietet ein Zero-Touch-Bereitstellungserlebnis durch Verfügbarmachung einer integrierten Appliance.
    • Patches und Upgrades: Mithilfe unserer Erfahrung mit VMware Cloud on AWS übernimmt VMware die Installation aller Patches und Upgrades und erspart den Kunden auf diese Weise die Durchführung dieser langwierigen, zeitintensiven und fehleranfälligen Aufgaben.
    • Überwachung und Fehlerbehebung: Sie müssen sich nicht mehr um die Verfügbarkeit der Infrastruktur kümmern. Die technischen Mitarbeiter des VMware Supports arbeiten zur Überwachung Ihrer virtuellen und physischen Infrastruktur eng mit den entsprechenden Hardwarepartnern zusammen und führen beim Auftreten von Problemen proaktive Aktionen aus. Dies beinhaltet auch die Entsendung eines Hardwaretechnikers an den jeweiligen Standort.
    • Infrastrukturtechnologie: VMware Cloud on Dell EMC bietet vollständig verwaltete Infrastruktur-Racks mit hyperkonvergierten Dell VxRail-Servern und Dell ToR-Netzwerk-Switches (Top of Rack). VeloCloud SD-WAN-Appliances können optional integriert werden.

  6. Wie schneidet VMware Cloud on Dell EMC im Vergleich mit anderen SDDC-Lösungen wie VMware Cloud Foundation (VCF) on Dell EMC VxRail ab?
    Unter Hinzufügung von VMware Cloud on Dell EMC bietet VMware Ihnen die Möglichkeit, die Architektur Ihrer Infrastruktur selbst zu gestalten.
    • VMware Cloud on Dell EMC ist eine vollständig verwaltete lokale Infrastruktur, die als Dienst bereitgestellt wird. Wenn Sie sich nicht mit der Verwaltung Ihrer physischen und virtuellen Infrastruktur beschäftigen möchten, können Sie mit VMware Cloud on Dell EMC die Funktionen Ihres lokalen Datencenters so einfach verwenden wie in einer Public Cloud.
    • VMware Cloud Foundation on Dell EMC VxRail ermöglicht die einfache Migration auf eine VMware Hybrid Cloud unter Beibehaltung der Flexibilität von Netzwerk und Topologie. Cloud Foundation on VxRail ermöglicht die einfache Migration auf eine Hybrid Cloud mit einer zukunftssicheren Full-Stack-Integration für VMware-Cloud-Technologien der nächsten Generation. Full-Stack-Integration umfasst automatisierte Lebenszyklusverwaltung des gesamten Stacks sowohl für die HCI-Infrastrukturschicht als auch für den VMware Cloud-Software-Stack.
    • VMware Validated Designs stellt Ihnen einen schrittweisen Ansatz zum Erstellen und Betreiben eines softwaredefinierten Datencenters auf VxRail HCI mit umfassenden und ausführlich getesteten Blueprints unter Beibehaltung der Flexibilität von Netzwerk und Topologie bereit.
    • Sie können Ihr eigenes softwaredefiniertes Datencenter unter Verwendung einer erstklassigen modernen Infrastruktur, wie z. B. führender Dell EMC PowerEdge-Server, erstellen. Zur weiteren Vereinfachung befinden sich im Lieferumfang von VMware Validated Designs vorabvalidierte vSAN Ready Nodes. Hierbei handelt es sich um optimierte Knoten für die Ausführung von vSphere und vSAN, die aber keine automatisierte Lebenszyklusverwaltung aufweisen.

  7. Worin bestehen die wesentlichen Vorteile von VMware Cloud on Dell EMC?
    Mithilfe von VMware Cloud on Dell EMC können Sie Vorgänge in Datencenter- und Edge-Standorten vereinfachen.
    • Reduzierung der betrieblichen Komplexität sowie der Betriebskosten: VMware Cloud on Dell EMC vereinfacht Ihre verteilte und Edge-Infrastruktur. VMware bietet ein vollständiges Angebot, das erstmalige Bereitstellung, Patches und Upgrades, Überwachung und Standardisierung sowie eine allgemeine Übersicht über die gesamte Infrastruktur für das Datencenter und den Edge umfasst.
    • Konsistente Vorgänge und Infrastruktur für Datencenter- und Edge-Standorte: VMware Cloud on Dell EMC stellt eine einfache, sichere und skalierbare Infrastruktur für Ihre lokalen Datencenter- und Edge-Standorte bereit. VMware Cloud on Dell EMC verwendet dieselbe VMware-Technologie, die auch in VMware Cloud on AWS und VMware Cloud Foundation (VCF) eingesetzt wird. Mit dieser konsistenten Infrastruktur können Sie Arbeitslasten entsprechend der Geschäftsanforderungen nahtlos verschieben, ohne den Umzug auf eine neue Plattform in Betracht ziehen zu müssen. Aufgrund konsistenter Abläufe können Sie auf vertraute Tools, wie z. B. VMware vCenter und VMware NSX Manager, zugreifen und vorhandene Kenntnisse und Betriebsmodelle über Private Cloud-, Public Cloud- und Edge-Standorte hinweg nutzen.
    • Beschleunigung von Innovationen: Die von VMware Cloud on Dell EMC bereitgestellte Infrastruktur wird vollständig von VMware verwaltet. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie in Ihren Datencenter- oder Edge-Standorten bereitgestellt wird. Diese Infrastruktur wird immer mit der aktuellen SDDC-Version verwendet, wodurch Sie Zugriff auf die neuesten Funktionen der VMware-Produktangebote erhalten. Auf diese Weise können sich Ihre Administratoren auf die Entwicklung der optimalen Infrastruktur für Ihre Geschäftsziele konzentrieren. Mithilfe dieses einzigartigen Ansatzes können Sie sich auf geschäftliche Innovationen und Differenzierung konzentrieren, während die gesamte Infrastruktur von Anfang bis Ende von VMware betrieben wird.
    • Integrierte Unternehmenssicherheit: Beginnend bei der systeminternen Sicherheit der SDDC-Software bis hin zur resilienten Architektur der Hardwarekomponenten bietet VMware Cloud on Dell EMC entwurfsgemäße integrierte Sicherheit. vSphere und vSAN stellen verschlüsselte ruhende Daten und verschlüsseltes vMotion für die sichere Datenübertragung bereit. Sicherheit wird weiterhin über TPM 2.0 für Schlüsselspeicher und Codenachweis gewährleistet. Die Kommunikation mittels der Steuerungsebene der Hybrid Cloud wird ebenfalls über den VeloCloud-Edge getunnelt, wobei das Verwaltungsnetzwerk von den Arbeitslastnetzwerken isoliert wird. Zusätzliche Sicherheit wird durch die von VMware NSX angebotenen Mikro-Segmentierungsfähigkeiten bereitgestellt.

  8. Was kostet VMware Cloud on Dell EMC?

    Angaben zu Preisen und möglichen Rabatten für VMware Cloud on Dell EMC erhalten Sie beim VMware Accounts-Team. Unter vmcondellemc@vmware.com können Sie sich auch an das VMware Cloud on Dell EMC-Team wenden.

  9. Wie lauten die Abonnementbedingungen für VMware Cloud on Dell EMC?

    VMware Cloud on Dell EMC ist mit einer Laufzeit von einem oder drei Jahren mit entsprechenden Preisen erhältlich.

  10. Gibt es neben dem Abonnement für den VMware Cloud on Dell EMC-Dienst sonst noch etwas, das ich kaufen oder abonnieren muss?

    Die Kosten für den Dienst umfassen die Infrastruktur, VMware SDDC-Software, Unterstützung für Sicherheits-Updates und Software-Patches, proaktive Überwachung und einen Reparaturdienst. VMware cloud on AWS bietet Unterstützung für Add-On-Dienste, wie z. B. Datenschutz zertifizierter Partner. Diese Add-On-Dienste können einfach abonniert und mit dem VMware Cloud on Dell EMC-Dienst aktiviert werden.

  11. Wie lang ist die Lieferzeit für die Hardware?

    Das vollständig zusammengesetzte Rack wird innerhalb von sechs Wochen nach der Bestellung an den jeweiligen Standort geliefert.

  12. Wo werden die Daten des Kunden gespeichert?

    Die Kundendaten werden lokal gespeichert.

  13. Was ist, wenn ein Kunde mehr Kapazität benötigt?

    Der Kunde bestellt zusätzliche Kapazität beim VMware Cloud on Dell EMC-Portal.

  14. Wie kann eine Kapazität justiert werden?

    Aktuell kann die Kapazität nicht justiert werden, da sie festgelegt ist.

  15. Wie muss ich als Kunde vorgehen, wenn ich den Dienst nicht mehr verwenden möchte?

    VMware kümmert sich darum, dass die Infrastruktur aus dem Kundenstandort entfernt wird.

  16. Welche Branchen eignen sich am besten zur Nutzung von VMware Cloud on Dell EMC?
    Laut Umfragen besteht großes Potenzial zur Unterstützung der Infrastrukturanforderungen für folgende Branchen:
    • Energie: Öl- und Gasproduktion, Überwachung umweltfreundlicher Energien
    • Fertigung: Prozess- und diskrete Fertigung
    • Logistik-/Lagerverwaltung: Versand, Wareneingang, Bestand
    • Transport: Flughäfen, Lager, Verkehr, Fahrzeugsysteme
    • Einzelhandel: Selbstbedienungskasse, moderne In-Store-Empfehlungen und -Erlebnisse

  17. Wie abonniere ich VMware Cloud on Dell EMC?

    Sie können den VMware Cloud on Dell EMC-Dienst über das Cloud Service Portal (CSP) abonnieren. In diesem einfachen Vorgang werden alle erforderlichen Details für die Bemessung und Erstellung Ihrer Dienstinfrastruktur erfasst.

  18. Wie wird VMware Cloud on Dell EMC bezahlt?

    Sie können den Dienst mithilfe von SPP-Token über einen ELA-Prozess bezahlen.

  19. Basiert VMware Cloud on Dell EMC auf VMware Cloud Foundation (VCF)?

    Die lokalen Infrastrukturtechnologien von VMware Cloud on Dell EMC nutzen viele Technologien mit VMware Cloud Foundation, das Bereitstellungsmodell dieser beiden Angebote ist jedoch unterschiedlich. Bei VMware Cloud on Dell EMC handelt es sich um einen vollständig verwalteten Cloud-Dienst, der von VMware betrieben wird und bestimmte Technologien und Betriebsabläufe nutzt, die VMware Cloud on AWS zu einer beliebten Alternative zu herkömmlichen lokalen Datencentern gemacht haben. VCF ist ein integriertes VMware SDDC-Angebot, das von Kunden zusammen mit OEM-Partnern gekauft und vor Ort bereitgestellt wird. Im Lieferumfang von VCF sind automatisierte Funktionen zur Lebenszyklusverwaltung enthalten, die direkt von den Kunden betrieben werden können.

  20. Was bedeutet die Einstufung als verwalteter Dienst für VMware Cloud on Dell EMC?

    Die VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur muss nicht von qualifizierten IT-Profis installiert, konfiguriert und integriert werden. Stattdessen können Sie Rechenkapazität bestellen, die automatisch konfiguriert und an Ihren Standorten bereitgestellt wird. Die VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur umfasst sichere WAN-Konnektivität, Überwachung und Lebenszyklusverwaltung.

  21. Wie sieht der erwartete Workflow für VMware Cloud on Dell EMC-Bereitstellungen aus?

    Neue Standorte werden per Selbstbedienung über ein Webportal bereitgestellt. Konfiguration und Bemessung der Rechenressourcen, Speicher und Netzwerke erfolgen online. Die Hardware wird direkt an ein angegebenes Datencenter oder einen Edge-Standort geliefert. Ein Bereitstellungstechniker stimmt sich mit der zuständigen Kontaktperson ab, um die physische Lieferung und den Anschluss an die Stromversorgung und die Netzwerke zu veranlassen.

  22. Kann die Infrastruktur nach der Erstbereitstellung erweitert werden?

    Ja, Sie können zusätzliche Kapazität für eine vorhandene Bereitstellung anfordern. Dies ist möglich, indem die Anzahl der hyperkonvergierten Knoten in einem Rack erhöht oder zusätzliche Erweiterungs-Racks hinzugefügt werden.

  23. Welche Anforderungen muss ein Standort erfüllen, um VMware Cloud on Dell EMC zu unterstützen?

    Die wichtigsten Anforderungen ähneln denjenigen für andere IT-Infrastrukturumgebungen: Netzwerkverbindungen, zuverlässige Stromversorgung und normale Temperaturen. Sie können während des Bestellvorgangs mit VMware abklären, ob der ausgewählte Standort geeignet ist.

  24. Wer hat Zugriff auf Kundenanwendungen und -daten?

    Wie bei jeder Cloud-Umgebung besitzen und steuern die Kunden die Daten und Anwendungen, die in der VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur ausgeführt werden. Die Kunden behalten volle Kontrolle über ihre Daten, und es gibt keine Verpflichtung zum Speichern von Kundendaten in der Cloud. Maßnahmen werden ergriffen, um nicht notwendige Zugriffe von Verwaltungsmitarbeitern mithilfe von Richtlinien, Berechtigungen, Verschlüsselung und anderen Mittel zu beschränken.

  25. Habe ich Administratorzugriff auf die verwalteten Hosts?

    VMware Cloud on Dell EMC verwendet ein Modell, das mit VMware Cloud on AWS vergleichbar ist. Sie können die administrativen Aufgaben durchführen, die für die Arbeitslastverwaltung erforderlich sind. Bestimmte grundlegende Konfigurations- und Verwaltungsaktionen sind eingeschränkt und werden nur über die von VMware Cloud on Dell EMC zur Verfügung gestellte Automatisierung durchgeführt.

  26. Wie überwacht das Operations-Team Anwendungen, die unter VMware Cloud on Dell EMC ausgeführt werden?

    Da VMware Cloud on Dell EMC auf bewährten VMware-SDDC-Technologien beruht, können vorhandene Tools und Best Practices weiterhin angewendet werden. Der VMware Cloud on Dell EMC-Dienst umfasst Dashboards zur Anzeige der Integrität und Nutzung einzelner Standorte sowie Aggregationen auf höherer Ebene.

  27. Welche Benutzeroberfläche wird für die VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur verwendet?

    VMware Cloud on Dell EMC-Arbeitslasten werden je nach Anwendungsfall über verschiedene Schnittstellen verwaltet. Eine Option ist die neue Hybrid Cloud-Konsole für allgemeine Überwachungs- und bestimmte virtuelle Netzwerkkonfigurationsaufgaben. Je nach Workflow-Anforderungen und Betriebsverfahren können Sie den vielseitigen HTML5-basierten vSphere Client oder verschiedene VMware SDDC-Automatisierungstechnologien, wie z. B. PowerCLI, nutzen.

  28. Kann der vCenter Server für VMware Cloud on Dell EMC in meine anderen vCenter Server integriert werden?

    Ja, VMware Cloud on Dell EMC bietet einen verknüpften Hybridmodus (Hybrid Linked Mode ) für die Integration mit anderen vCenter Servern.

  29. Welcher Speicher wird mit VMware Cloud on Dell EMC bereitgestellt?

    VMware Cloud on Dell EMC-Cluster basieren auf einer hyperkonvergierten Infrastruktur, die von der VMware vSAN-Speichertechnologie unterstützt wird.

  30. Welche Anwendungen werden auf der VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur unterstützt?

    Da VMware Cloud on Dell EMC auf der branchenführenden VMware SDDC-Technologie basiert, kann das Programm als Plattform für beliebige Anwendungen dienen. Sie können virtuelle Maschinen, Container und andere mit vSphere kompatible Arbeitslasten bereitstellen, wie z. B. Kubernetes-Anwendungen.

  31. Kann ich Arbeitslasten zwischen der VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur und privaten Datencentern oder Public Clouds migrieren?

    VMware Cloud on Dell EMC-Knoten basieren auf der vSphere-Infrastruktur, die mit zahlreichen Private und Public Clouds kompatibel ist, wie z. B. VMware Cloud on AWS.

  32. Sind Arbeitslasten, VMs, Container und Daten während der Übermittlung vor unbefugtem Zugriff geschützt?

    VMware Cloud on Dell EMC bietet Datenverschlüsselung über vSAN-Verschlüsselung, und Datenübertragungen werden mit branchenüblichen Verschlüsselungstechnologien vor unbefugtem Zugriff geschützt.

  33. Werden VMware Cloud on Dell EMC-Knoten mit speziellen Hardwarekomponenten angeboten?

    Zunächst bestehen die Hardwareknoten aus Computing-, Speicher- und Netzwerkkomponenten mit Standardleistung. Hardwarebeschleunigung, wie z. B. GPU, wird je nach Bedarf angeboten.

  34. Welche Sicherungs- und Wiederherstellungsmaßnahmen sind Teil des VMware Cloud on Dell EMC-Diensts?

    Der VMware Cloud on Dell EMC-Dienst stellt automatische Sicherung von Standortkonfigurationen bereit, die wiederhergestellt werden können. Für die Sicherung von Anwendungen und Daten ist der Kunde oder Anwendungsbesitzer verantwortlich. Über das Programm „Partner Ready for VMware Cloud“ wird eine Vielzahl von gängigen Datensicherheitslösungen angeboten.

  35. Kann ich meine eigene Hardware für VMware Cloud on Dell EMC nutzen?

    VMware Cloud on Dell EMC ist ein vollständig verwalteter Cloud-Dienst, der Hardware und Software enthält.

  36. Welche Version von vSphere beinhaltet VMware Cloud on Dell EMC?

    VMware Cloud on Dell EMC verwendet im SDDC dieselben Cloud-Versionen wie VMware Cloud on AWS, die in regelmäßigen Abständen veröffentlicht werden. Aus diesem Grund verwendet VMware Cloud on Dell EMC immer die neueste Version von vSphere und anderen SDDC-Technologien.

  37. Welche Kontrolle habe ich als Kunde über die Aktualisierungshäufigkeit?

    Da die Aktualisierungen von VMware durchgeführt werden, können Sie nicht festlegen, ob Aktualisierungen stattfinden. Sie können jedoch die optimale Uhrzeit für gewünschte Wartungszeitfenster in Ihren Unternehmen angeben.

  38. Wie wird VMware Cloud on Dell EMC verwaltet?

    Die Infrastruktur wird von VMware Site Reliability Engineers (SREs) verwaltet. Kunden können den Infrastrukturstatus über die Steuerungsebene der VMware Hybrid Cloud einsehen, die alle Bereitstellungen, den Status jeder Bereitstellung und alle Aktivitäten der VMware SREs zur Beibehaltung der Bereitstellungsintegrität zeigt. Hier werden Kunden auch über anstehende Patches oder Updates informiert, die bereitgestellt werden müssen. Als Kunde können Sie diese Updates immer planen, um die Infrastrukturanforderungen zu erfüllen. Sie können vCenter verwenden, um Ihre VMs und die zugehörige virtuelle Umgebung wie in vorhandenen lokalen Umgebungen zu verwalten.

  39. Wie häufig wird die SDDC-Software aktualisiert?

    VMware patcht und/oder aktualisiert die SDDC-Software, wenn neue Versionen zur Verfügung gestellt werden. Das Infrastruktur- und Operations-Team des Kunden wird benachrichtigt, wenn für die Bereitstellung von Upgrades oder Patches ein Wartungsfenster benötigt wird. Der Kunde hat die Möglichkeit, Wartungszeiträume zu verschieben, um Unterbrechungen der Produktionsaktivitäten zu vermeiden.

  40. Wie häufig wird die Hardware erneuert?

    Die Hardware wird in der Regel am Ende ihrer Betriebslebensdauer erneuert, also nach etwa 5 Jahren.

  41. Gibt es für eine schnellere Wiederherstellung oder Kapazitätserweiterung zusätzliche Kapazitäten („Dark Capacity“) im Rack?

    Ja, das Rack enthält einen zusätzlichen Knoten, der als „Dark Capacity“-Knoten bezeichnet wird. Wenn Sie also eine aus drei Knoten bestehende Bereitstellung erwerben, enthält diese einen vierten Knoten zur Wartung oder für Reparaturen durch die VMware Site Recovery Engineers (SREs). Der „Dark Node“ gehört jedoch nicht zum Cluster.

  42. Kann vRealize als Add-On für den Cloud-Service verwendet werden, oder kann eine aktuelle vRealize-Installation verwendet werden?

    Unter Umständen müssen Sie sich mit verschiedenen Netzwerktopologien beschäftigen. Dabei sollte es aber keine Rolle spielen, wo sich die vRealize-Instanz befindet.

  43. Welche physischen Netzwerkverbindungen sind für die Bereitstellung von VMware Cloud on Dell EMC erforderlich?

    Es gibt zwei Typen von Verbindungen, die vom Rack ausgehen: eine für die Verwaltung und eine für Arbeitslastnetzwerke der Kunden. Bei den Verwaltungsverbindungen handelt es sich um 1-Gb-Glasfaser- oder -Kupferschnittstellen und bei den Arbeitslastnetzwerken um 1-Gb- oder 10-Gb-Glasfaserlinks.

  44. Wie erreicht der Verwaltungsdatenverkehr die VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur?

    Der Verwaltungsdatenverkehr wird über zwei VeloCloud SD-WAN-Geräte getunnelt, die eine gemeinsame IP-Adresse aus einem vorhandenen Kundennetzwerk verwenden. Diese IP-Adresse kann statisch oder über DHCP zugewiesen und hinter einer NAT-Firewall platziert werden. Die IP muss für die Verbindung mit dem Internet auf dem TCP-Port 443 und dem UDP-Port 2426 zulässig sein.

  45. Welche Netzwerke verwendet die VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur für die Verwaltung?

    Innerhalb des Racks gibt es mehrere Verwaltungsnetzwerke, die die typischen VMware SDDC-Kapazitäten bereitstellen, wie z. B. ESXi-Verwaltung, vMotion, vSAN und NSX-T. Hierbei handelt es sich um einen /24-CIDR-Block, der für Netzwerke im Datencenter routingfähig sein muss, wenn Arbeitslastmigration gewünscht wird. Es ist auch ein Out-of-Band-Netzwerk für Geräte und die Serververwaltungskonsolen (iDRAC) vorhanden. Es handelt sich um einen /26-CIDR-Block, der nicht routingfähig sein muss. In der Cloud gibt es auch ein dediziertes privates Netzwerk pro Organisation, das mehrere VMware Cloud on Dell EMC-Standorte versorgen kann. Es handelt sich um einen /24-CIDR-Block, der nicht routingfähig sein muss.

  46. Warum müssen die Subnetze, die von Kunden für Verwaltungsnetzwerke zugeteilt werden, routingfähig sein?

    Zum Aktivieren von Verwaltungsfunktionen, wie z. B. des verknüpften Hybridmodus und der Arbeitslastmigration, muss das Netzwerk in der Lage sein, eine Verbindung zu anderen Netzwerken im Datencenter herzustellen.

  47. Wie stellt die VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur Verbindungen zu vorhandenen Datencenter-Netzwerken her?

    Jedes Rack enthält zwei ToR-Switches (Top-of-Rack), die mit den vorhandenen Kunden-Switches über einzelne oder doppelte 1 Gb- oder 10-Gb-Links verknüpft sind. Eine Schicht-3-Verbindung wird über diese Links mit bis zu vier Punkt-zu-Punkt-Verbindungen aktiviert, wobei ECMP zur gleichmäßigen Verteilung des Datenverkehrs verwendet wird.

  48. Wie erstellen Kunden neue Netzwerke in der VMware Cloud on Dell EMC-Infrastruktur?

    Als Kunde greifen Sie auf die Steuerungsebene der Hybrid Cloud von VMware Cloud on Dell EMC zu und verwenden eine spezifische Schnittstelle zum Erstellen und Konfigurieren neuer NSX-T-Netzwerksegmente.

  49. Welche Routing-Protokolle werden für Arbeitslastnetzwerke in der Infrastruktur unterstützt?

    Die Erstversion von VMware Cloud on Dell EMC unterstützt statische Routen. Dynamisches Routing wird gegebenenfalls in zukünftigen Updates angeboten.

  50. Wo finde ich weitere Informationen?

    Weitere Informationen zu VMware Cloud on Dell EMC finden Sie unter http://www.vmware.com/go/vmc-on-dell-emc.