Bewerber, Auftragnehmer und Drittanbieter unterliegen einer Hintergrundüberprüfung in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen, Vorschriften, ethischen Grundsätzen und vertraglichen Einschränkungen. Die Einstellungsüberprüfung beginnt bei der Position des Mitarbeiters und den Zugriffsebenen für den Dienst. Dieser Vorgang umfasst auch die Überprüfung auf eine mögliche kriminelle Vergangenheit (vorbehaltlich geltender Gesetze). In unabhängigen Prüfberichten werden zusätzliche Details zu den Kontrollen bereitgestellt, die bei Hintergrundüberprüfungen angewendet werden.