Wenn ein Organisationsbesitzer die Einrichtung des Self-Service-Verbunds für seine Unternehmensdomäne initiiert, indem er einen oder mehrere Unternehmensadministratoren einlädt, wird die Verbundorganisation erstellt und steht dem Organisationsbesitzer, der den Verbund gestartet hat, und allen Unternehmensadministratoren zur Verfügung, die zum Abschließen der Einrichtung eingeladen wurden.

Zweck dieser speziellen Verbundorganisation ist es, den Workflow zur Ersteinrichtung des Verbunds für Ihre Unternehmensdomäne zur Verfügung zu stellen. Nach Abschluss der Ersteinrichtung können Unternehmensadministratoren auf die Verbundorganisation zugreifen, um die Verbundeinrichtung zu ändern.
Wichtig: Löschen Sie die spezielle Verbundorganisation nicht und fügen Sie ihr keine Dienste hinzu. Sie bietet einen begrenzten Funktionssatz in Bezug auf die Verbundeinrichtung für Ihre Unternehmensdomänen. Nur Unternehmensadministratoren und Organisationsmitglieder, die für die Verbundeinrichtung verantwortlich sind, sollten Zugriff auf die Verbundorganisation erhalten.

Anfordern von Zugriff auf die spezielle Verbundorganisation

Der Zugriff wird vom Organisationsbesitzer oder einem Unternehmensadministrator gewährt. Hierbei handelt es sich um die Rollen, die für die Einrichtung eines Unternehmensverbunds für Ihre Domäne verantwortlich sind.

Als Organisationsbesitzer einer Domäne, die derzeit einem Verbund angehört, können Sie sich an den Organisationsbesitzer der Verbundorganisation wenden und eine Zugriffsrolle innerhalb der Organisation anfordern. Gehen Sie wie folgt vor, um die Kontaktperson in Ihrem Unternehmen zu ermitteln:
  1. Klicken Sie im Menü der Cloud Services Console auf Ihren Benutzernamen und wählen Sie Organisation anzeigen aus.
  2. Klicken Sie auf der Seite Organisationseinstellungen auf die Registerkarte Unternehmensverbund.

Auf der Seite Unternehmensverbund werden Statusinformationen für die Verbundeinrichtung Ihrer Unternehmensdomäne angezeigt. Während der Bearbeitung können Sie die E-Mail des Organisationsbesitzers in Ihrem Unternehmen anzeigen, der den Self-Service-Workflow initiiert hat.

Zugreifen auf die spezielle Verbundorganisation

Wenn Sie bereits über die Zugriffsrolle „Organisationsbesitzer“ oder Unternehmensadministrator in der Verbundorganisation verfügen, können Sie von Ihrer aktiven Organisation zur Verbundorganisation wechseln, indem Sie in der Hauptmenüleiste neben Ihrem Benutzernamen auf den nach unten weisenden Pfeil klicken. Alternativ können Sie zur Registerkarte Organisation > Unternehmensverbund navigieren und auf die Schaltfläche Starten klicken.

Um die Verbundorganisation von anderen Organisationen in Ihrem Unternehmen zu unterscheiden, weist der Anzeigename der Organisation im Menü der Cloud Services Console ein Schildsymbol vor dem Namen Ihres Unternehmens und das Wort „Verbund“ hinter dem Namen auf. Siehe folgendes Beispiel.

Wer kann als Unternehmensadministrator fungieren?

Jeder Systemadministrator, der zum zentralen Sicherheitsteam Ihres Unternehmen gehört und die Verzeichnisdienste und Identitätsanbieter verwaltet, kann als Unternehmensadministrator eingeladen werden. An der Einrichtung eines Unternehmensverbunds können Vertreter verschiedener Sicherheitsteams beteiligt sein. Als Person, der das Einrichten des Unternehmensverbunds für Ihre Unternehmensdomäne übertragen wurde, führt der Unternehmensadministrator die Konfigurations- und Validierungsschritte des Self-Service-Prozesses für die Einrichtung aus. Der designierte Unternehmensadministrator kann auch andere Administratoren einladen, die ihn bei der Einrichtung unterstützen.

Organisationsbesitzer, die bei ihrem Unternehmen Systemadministratorrollen innehaben und sich gut mit dem Unternehmensverzeichnisdienst und der Identitätsanbieterkonfiguration auskennen, können für die Verbundeinrichtung als Unternehmensadministratoren fungieren.

An der Einrichtung beteiligte Unternehmensadministratoren müssen über VMware Cloud services-Konten mit einer VMware-ID verfügen.