Als Administrator, der Code Stream einrichtet, können Sie nach der Anmeldung Endpoints hinzufügen, Pipelines erstellen und ausführen und die Ergebnisse anzeigen.

Code Stream stellt eine Verbindung zu lokalen Endpoints über einen Cloud-Proxy her. Ihre Netzwerkkonfiguration und der Speicherort Ihrer lokalen Endpoints in diesen Netzwerken bestimmen, wie viele Cloud-Proxy-Instanzen Sie benötigen. Wenn sich alle lokalen Endpoints im selben Netzwerk befinden, installieren Sie einen einzelnen Cloud-Proxy. Wenn sich Ihre lokalen Endpoints in unterschiedlichen Netzwerken befinden, installieren Sie einen Cloud-Proxy für jedes unabhängige Netzwerk. Wählen Sie dann in der Endpoint-Konfiguration in Code Stream den Cloud-Proxy aus, der sich im selben Netzwerk wie Ihr Endpoint befindet.

In diesem Anwendungsfall fügen Sie einen Cloud-Proxy hinzu, der Ihren Cloud-basierten Code Stream-Dienst mit einem lokalen GitLab-Repository verbindet, sodass die Pipeline eine Kubernetes-Datei herunterladen kann.

Um den Cloud-Proxy hinzuzufügen, laden Sie die OVA-Datei von VMware Cloud Assembly herunter und installieren sie in Ihrer vCenter Server-Instanz. Anschließend fügen Sie in Code Stream einen Git-Endpoint hinzu, der von Code Stream zum Herstellen einer Verbindung mit dem lokalen Repository über den Cloud-Proxy verwendet wird. Anschließend erstellen Sie eine Pipeline, die den Entwicklercode aus dem lokalen GitLab-Repository abruft und in einem Kubernetes-Cluster bereitstellt.

Ein Erste Schritte-Vorgang ist auch als geführte Einrichtung auf der Code Stream-Benutzeroberfläche verfügbar. Klicken Sie auf das Hilfe-Symbol und dann auf Geführte Einrichtung.

Erste Schritte-Workflow zum Einrichten von VMware Code Stream.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass ein lokales GitLab- oder GitHub-Repository vorhanden ist und den Code enthält, der von der Pipeline verwenden wird.
  • Um den Cloud-basierten Code Stream-Dienst mit dem lokalen GitLab- oder GitHub-Repository zu verbinden, stellen Sie sicher, dass Zugriff auf VMware Cloud Assembly besteht, damit ein Cloud-Proxy hinzugefügt werden kann.

Prozedur

  1. Richten Sie den Cloud-Proxy ein, der von der Cloud-basierten Code Stream-Instanz zum Herstellen einer Verbindung mit dem lokalen GitLab-Repository verwendet wird.
    Oder wenn ein lokaler Cloud-Proxy verfügbar ist, können Sie beim Hinzufügen Ihres Git-Endpoints Standard für den Cloud-Proxy auswählen. In diesem Anwendungsbeispiel erhält der Cloud-Proxy den Namen codestream.
    1. Um einen Cloud-Proxy hinzuzufügen, laden Sie die OVA-Datei des Cloud-Proxys herunter und installieren sie in Ihrer vCenter Server-Instanz.
    2. Wechseln Sie zum VMware Cloud Assembly-Dienst, klicken Sie auf Cloud-Proxys, klicken Sie auf Neu und installieren Sie den Cloud-Proxy.
      Hinzufügen und Installieren eines Cloud-Proxys in VMware Cloud Assembly
  2. Fügen Sie einen Git-Endpoint hinzu, um Code Stream mit Ihrem lokalen GitLab-Repository zu verbinden.
    1. Klicken Sie auf Endpoints.
    2. Wählen Sie den Git-Endpoint-Typ aus und geben Sie einen Namen und eine Beschreibung ein.
    3. Wählen Sie den von Ihnen erstellten Cloud Proxy aus, dem in diesem Anwendungsbeispiel der Name codestream zugewiesen wurde. Um einen lokalen Cloud-Proxy zu verwenden, wählen Sie Standard aus.
    4. Geben Sie die verbleibenden Informationen und das Token ein.
    5. Um die Verbindung zum Endpoint zu testen, klicken Sie auf Validieren und speichern Sie dann den Endpoint.
      Einrichten von VMware Code Stream durch Hinzufügen eines Endpoints.
  3. Klicken Sie auf Pipelines, erstellen Sie eine Pipeline und fügen Sie eine Aufgabe hinzu, die den Git-Endpoint verwendet. Optional können Sie eine E-Mail-Benachrichtigung hinzufügen.
    Einrichten von VMware Code Stream durch Erstellen einer Pipeline und Hinzufügen von Aufgaben zur Pipeline.
  4. Speichern Sie Ihre Pipeline und klicken Sie dann auf Aktivieren, um die Ausführung zu ermöglichen.
    Speichern der Pipeline und Aktivierung ihrer Ausführung.
  5. Wenn die Pipeline-Karte aktiviert ist, klicken Sie auf Ausführen.
  6. Klicken Sie auf Ausführungen und überwachen Sie Ihre Pipeline während der Ausführung.
    Überwachen der Pipeline während ihrer Ausführung.
  7. Wenn die Pipeline fehlschlägt, beheben Sie das Problem und führen Sie die Pipeline erneut aus.
  8. Klicken Sie auf Dashboards und wählen Sie Ihr Pipeline-Dashboard aus, damit Sie die Pipeline-Aktivität überwachen können.

Ergebnisse

Die Pipeline wurde ausgeführt und die Entwicklerdatei aus einer GitLab-Instanz heruntergeladen. Die Pipeline-Aufgabe hat die Anwendung in einem Kubernetes-Cluster bereitgestellt und Sie haben alle Aktivitäten auf dem Pipeline-Dashboard überwacht.

Nächste Maßnahme

Weitere Informationen zur Verwendung von Code Stream finden Sie unter Definition und Funktionsweise von VMware Code Stream.

Wenn Sie die hier benötigten Informationen nicht finden, erhalten Sie weitere Hilfe im Produkt.

  • Klicken Sie auf die Wegweiser und QuickInfos in der Benutzeroberfläche, um die kontextspezifischen Informationen, die Sie benötigen, am geeigneten Ort und zur geeigneten Zeit zu erhalten.
  • Öffnen Sie den Bereich „Produktinterner Support“ und lesen Sie die Themen, die für die aktive Seite der Benutzeroberfläche angezeigt werden. Sie können auch im Bereich suchen, um Antworten auf Fragen zu erhalten.