Mit Code Stream können Sie eine Pipeline auslösen, wenn eine Codeüberprüfung in Ihrem Gerrit-Projekt stattfindet. Der Auslöser für die Gerrit-Definition umfasst das Gerrit-Projekt und die Pipelines, die für verschiedene Ereignistypen ausgeführt werden müssen.

Der Auslöser für Gerrit verwendet einen Gerrit-Listener auf dem zu überwachenden Gerrit-Server. Um in Code Stream einen Gerrit-Endpoint zu definieren, wählen Sie ein Projekt aus und geben die URL für den Gerrit-Server ein. Anschließend geben Sie den Endpoint an, wenn Sie einen Gerrit-Listener auf diesem Server erstellen.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Definieren Sie einen Gerrit-Endpoint.
    1. Klicken Sie auf Konfigurieren > Endpoints und dann auf Neuer Endpoint.
    2. Wählen Sie ein Projekt aus und wählen Sie Gerrit als Endpoint-Typ aus. Geben Sie dann einen Namen und eine Beschreibung ein.
    3. Wenn dieser Endpoint eine geschäftskritische Komponente in Ihrer Infrastruktur ist, aktivieren Sie Als eingeschränkt kennzeichnen.
    4. Geben Sie die URL für den Gerrit-Server ein.
      Sie können eine Portnummer mit der URL angeben oder keinen Wert eingeben, um den Standardport zu verwenden.
    5. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für den Gerrit-Server ein.
      Wenn das Kennwort verschlüsselt werden muss, klicken Sie auf Variable erstellen und wählen Sie den Typ aus:
      • Geheimer Schlüssel: Das Kennwort wird aufgelöst, wenn ein Benutzer mit einer beliebigen Rolle die Pipeline ausführt.
      • Eingeschränkt: Das Kennwort wird aufgelöst, wenn ein Benutzer mit der „Admin“-Rolle die Pipeline ausführt.

      Geben Sie als Wert das Kennwort ein, das sicher sein muss, z. B. das Kennwort eines Jenkins-Servers.

    6. Geben Sie für den privaten Schlüssel den SSH-Schlüssel ein, der für den sicheren Zugriff auf den Gerrit-Server verwendet wird.
      Dieser Schlüssel ist der private RSA-Schlüssel, der sich im .ssh-Verzeichnis befindet.
    7. (Optional) Wenn dem privaten Schlüssel eine Passphrase zugeordnet ist, geben Sie die Passphrase ein.
      Um die Passphrase zu verschlüsseln, klicken Sie auf Variable erstellen und wählen Sie den Typ aus:
      • Geheimer Schlüssel: Das Kennwort wird aufgelöst, wenn ein Benutzer mit einer beliebigen Rolle die Pipeline ausführt.
      • Eingeschränkt: Das Kennwort wird aufgelöst, wenn ein Benutzer mit der „Admin“-Rolle die Pipeline ausführt.

      Geben Sie als Wert die Passphrase ein, die sicher sein muss, z. B. die Passphrase für einen SSH-Server.

  2. Klicken Sie auf Validieren und vergewissern Sie sicher, dass der Gerrit-Endpoint in Code Stream mit dem Gerrit-Server verbunden ist.
    Wenn keine Verbindung hergestellt wird, korrigieren Sie alle Fehler und klicken Sie erneut auf Validieren.
    Wenn Sie einen Endpoint für den Gerrit-Auslöser hinzufügen, müssen Sie bestätigen, dass der Gerrit-Endpoint eine Verbindung mit dem Gerrit-Server herstellt.
  3. Klicken Sie auf Erstellen.

Nächste Maßnahme

Weitere Informationen finden Sie in den anderen Abschnitten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vorgehensweise zum Verwenden des Gerrit-Auslösers in Code Stream zum Ausführen einer Pipeline.