Sie können vRealize Automation Code Stream verwenden, um den Erstellungs-, Test- und Bereitstellungsprozess zu entwickeln. Mit vRealize Automation Code Stream richten Sie die Infrastruktur ein, die Ihren Versionszyklus unterstützt, und erstellen Pipelines, die Ihre Softwareversionsaktivitäten entwickeln. vRealize Automation Code Stream stellt Ihre Software aus Entwicklungscode basierend auf Tests in Ihren Produktionsinstanzen bereit.

Jede Pipeline umfasst Phasen und Aufgaben. Phasen stellen Ihre Entwicklungsphasen dar, und Aufgaben führen die Aktionen aus, die für die Bereitstellung Ihrer Softwareanwendung über die Phasen erforderlich sind.

Pipelines in vRealize Automation Code Stream

Eine Pipeline ist ein Modell zur kontinuierlichen Integration und kontinuierlichen Bereitstellung Ihres Softwareveröffentlichungsprozesses. Sie gibt Ihre Software vom Quellcode über Tests bis zur Produktion frei. Sie enthält eine Abfolge von Phasen, die Aufgaben enthalten, die die Aktivitäten in Ihrem Softwareversionszyklus darstellen. Über die Pipeline geht Ihre Softwareanwendung von einer Phase zur nächsten über.

Sie fügen Endpoints hinzu, sodass die Aufgaben in Ihrer Pipeline mit Datenquellen, Repositorys oder Benachrichtigungssystemen verbunden werden können. Um vRealize Automation Code Stream mit einem lokalen Remote-Endpoint, z. B. einem GitHub-Repository, zu verbinden, müssen Sie einen Cloud-Proxy verwenden.

Erstellen von Pipelines

Sie können eine Pipeline erstellen, indem Sie mit einer leeren Arbeitsfläche beginnen, eine intelligente Pipeline-Vorlage verwenden oder YAML-Code importieren.

Wenn Sie die leere Arbeitsfläche zum Erstellen einer Pipeline verwenden, fügen Sie Phasen, Aufgaben und Genehmigungen hinzu. Die Pipeline automatisiert den Vorgang, der Ihre Anwendung erstellt, testet, bereitstellt und freigibt. Die Aufgaben in jeder Phase führen Aktionen aus, die Ihren Code in jeder Phase erstellen, testen und freigeben.

Tabelle 1. Beispiel für Pipeline-Phasen und Verwendungen
Beispielphase Beispiele für Anwendungsmöglichkeiten
Entwicklung

In einer Entwicklungsphase können Sie unter anderem eine Maschine bereitstellen, ein Artefakt abrufen oder eine Build-Aufgabe hinzufügen, die einen Docker-Host für die kontinuierliche Integration Ihres Codes erstellt.

Beispiel:

Testen

In einer Testphase können Sie unter anderem eine Jenkins-Aufgabe zum Testen Ihrer Softwareanwendung hinzufügen und Testtools wie JUnit, JaCoCo und andere integrieren.

Beispiel:

Produktion

In einer Produktionsphase können Sie eine Cloud-Vorlage in VMware Cloud Assembly integrieren, die Ihre Infrastruktur sowie Software auf einem Kubernetes-Cluster bereitstellt usw.

Beispiel:

Sie können Ihre Pipeline auch als YAML-Datei exportieren. Klicken Sie auf Pipelines, dann auf eine Pipeline-Karte und anschließend auf Aktionen > Exportieren.

Genehmigen von Pipelines

An bestimmten Punkten in Ihrer Pipeline können Sie eine Genehmigung von einem anderen Teammitglied einholen.

  • Informationen zum Anfordern einer Genehmigung für eine Pipeline durch Einschließen einer Benutzervorgangsaufgabe in eine Pipeline finden Sie unter Vorgehensweise zum Ausführen einer Pipeline und Anzeigen von Ergebnissen. Diese Aufgabe sendet eine E-Mail-Benachrichtigung an den Benutzer, der sie überprüfen muss. Der Prüfer muss die Genehmigung entweder genehmigen oder ablehnen, bevor die Pipeline weiter ausgeführt werden kann. Wenn das Ablaufzeitlimit in der Benutzervorgangsaufgabe auf Tage, Stunden oder Minuten festgelegt ist, muss der erforderliche Benutzer die Pipeline vor Ablauf der Aufgabe genehmigen. Ansonsten schlägt die Pipeline erwartungsgemäß fehl.
  • Wenn eine Aufgabe oder Phase in irgendeiner Phase einer Pipeline fehlschlägt, können Sie von vRealize Automation Code Stream ein Jira-Ticket erstellen lassen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vorgehensweise zum Erstellen eines JIRA-Tickets in VMware Code Stream bei einer fehlgeschlagenen Pipeline-Aufgabe.

Auslösen von Pipelines

Pipelines können ausgelöst werden, wenn Entwickler ihren Code in das Repository einchecken, Code überprüfen oder wenn ein neues oder aktualisiertes Build-Artefakt erkannt wird.

Weitere Informationen zu den Auslösern, die vRealize Automation Code Stream unterstützt, finden Sie unter Auslösen von Pipelines in VMware Code Stream.