Sie können eine virtuelle Maschine erstellen, die eine Linux-Distribution als Gastbetriebssystem nutzt.

Fusion erstellt die virtuelle Maschine, wählt die Standardoptionen zur Linux-Installation aus und installiert die VMware Tools, welche die Treiber zur Optimierung der Leistung Ihrer virtuellen Maschine laden. Sie können die Option Einfache Linux-Installation auch dazu nutzen, Ihren Benutzerordner als Ordnerfreigabe in Linux zur Verfügung zu stellen, um Dateien zwischen der virtuellen Maschine und Ihrem Mac freizugeben.

Die einfache Linux-Installation steht für die folgenden Betriebssysteme zur Verfügung:

  • Ubuntu 7.10 und höher

  • Ubuntu Server Edition 8.10 und höher

  • Red Hat Enterprise Linux 3 und höher

  • SUSE Linux Enterprise Desktop/Server 10 und höher

  • Open SUSE 11.3 und höher

Wenn Sie keines dieser Linux-Betriebssysteme in Ihrer virtuellen Maschine verwenden, oder wenn Sie Linux verwenden, das Betriebssystem jedoch manuell installieren möchten, finden Sie weitere Informationen in der Vorgehensweise zum Erstellen einer virtuellen Maschine für ein unterstütztes Betriebssystem.