Sie können die Leistung einer virtuellen Maschine steigern, indem Sie mehr Prozessoren zur Verfügung stellen, weil dann mehr Aufgaben simultan ausgeführt werden können. Wenn Sie der virtuellen Maschine einen virtuellen Prozessor zuweisen, reduzieren Sie die für Ihren Mac verfügbaren Prozessorressourcen.

Vorbereitungen

Fahren Sie die virtuelle Maschine herunter, oder schalten Sie diese aus. Diese Einstellung kann nicht geändert werden, solange die virtuelle Maschine eingeschaltet ist oder angehalten wurde.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Für virtuelle Windows-Maschinen, in denen hauptsächlich Office- und Internetanwendungen ausgeführt werden, ist der Einsatz von mehreren virtuellen Prozessoren nicht von Vorteil, daher reicht ein virtueller Prozessor (die Standardeinstellung) aus. Für Serverarbeitslasten und rechnerintensive Anwendungen kann das Hinzufügen von zusätzlichen virtuellen Prozessoren die Anwendungsleistung erhöhen.

Anwendung

Empfohlene Anzahl von Prozessoren

Desktop-Anwendungen

1 Prozessor

Serverbetriebssysteme

2 Prozessoren

Videocodierung, Modellierung und wissenschaftliche Anwendung

4 Prozessoren

In einigen Fällen kann das Hinzufügen von zusätzlichen Prozessoren die allgemeine Leistung der virtuellen Maschine und Ihres Mac verringern. Dies kann auftreten, wenn das Betriebssystem oder die Anwendungen die Prozessoren nicht effizient nutzen. In diesem Fall ist es empfehlenswert, die Anzahl der Prozessoren zu reduzieren.

Die Zuordnung sämtlicher Prozessoren zur virtuellen Maschine auf dem Mac führt zu einer äußerst niedrigen Leistung. Mac OS X muss die Möglichkeit haben, weiterhin Hintergrundaufgaben durchzuführen, auch wenn keine Mac-Anwendungen ausgeführt werden. Wenn Sie alle Prozessoren einer virtuellen Maschine zuordnen, werden wichtige Mac-Aufgaben nicht abgeschlossen.

Prozedur

  1. Wählen Sie Fenster > Bibliothek virtueller Maschinen.
  2. Wählen Sie im Fenster Bibliothek virtueller Maschinen eine virtuelle Maschine aus und wählen Sie Einstellungen.
  3. Klicken Sie im Fenster Einstellungen unter „Systemeinstellungen“ auf Prozessoren & RAM.
  4. Wählen Sie die Anzahl der Prozessorkerne für die virtuelle Maschine aus.

    Informationen zur ausgewählten Anzahl von Prozessoren werden unten im Fenster Prozessoren & RAM dargestellt.

  5. Starten Sie die virtuelle Maschine neu.