Sie können die Boot Camp-Partition als virtuelle Maschine importieren und dabei eine neue virtuelle VMware-Maschine als Kopie der Partition erstellen.

Prozedur

  1. Wählen Sie Fenster > Bibliothek virtueller Maschinen.
  2. Wählen Sie im Fenster Bibliothek virtueller Maschinen die Option Boot Camp-Partition aus, und klicken Sie auf Importieren.
  3. Ändern Sie den Namen für die importierte virtuelle Maschine im Feld Speichern unter von der Standardeinstellung Boot Camp in einen eindeutigen Namen, und geben Sie den Speicherort an.

    Das Standardziel ist der von Fusion erstellte Ordner „Virtuelle Maschinen“.

    Fusion zeigt den für den Import erforderlichen Festplattenspeicherplatz sowie den auf der aktuellen Festplatte verfügbaren Speicherplatz an.

  4. Klicken Sie auf Importieren.

    Nach Abschluss des Imports sehen Sie, dass die virtuelle Maschine der Liste virtueller Maschinen in ausgeschaltetem Zustand hinzugefügt wurde.

  5. Klicken Sie auf Fertig stellen.

    Fusion installiert nach Einschalten der virtuellen Maschine die VMware Tools und startet das System nach Abschluss der VMware Tools-Installation neu.