Horizon Agent for Linux verfügt für jede Linux-Distribution über spezifische Abhängigkeitspakete. Sie müssen diese Pakete vor der Installation von Horizon Agent for Linux installieren.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass eine neue virtuelle Maschine (VM) in vCenter Server erstellt und Ihre Linux-Distribution auf der Maschine installiert wurde.

Prozedur

  1. Installieren Sie die obligatorischen Pakete, wenn diese noch nicht installiert oder nicht standardmäßig aktualisiert wurden. Die Installation wird abgebrochen, wenn ein Paket nicht den Anforderungen entspricht.
    Tabelle 1. Obligatorische Abhängigkeitspakete
    Linux-Distribution Pakete
    RHEL 7 oder CentOS 7
    Upgrade des VMware-Grafiktreibers für den 2D-Desktop und den vSGA-Desktop
    Hinweis: Diese Option ist nicht für vDGA und vGPU verfügbar, da diese den NVIDIA-Grafiktreiber in der VM verwenden.
    yum install mesa-libxatracker xorg-x11-drv-vmware mesa-private-llvm mesa-dri-drivers
    Nach der Aktualisierung müssen die Pakete über folgende Versionen oder höher verfügen:
    • xorg-x11-drv-vmware-13.0.2-7.20150211git8f0cf7c.el7.x86_64
    • mesa-libxatracker-10.6.5-3.20150824.el7.x86_64
    • mesa-private-llvm-3.6.2-2.el7.x86_64
    • mesa-dri-drivers-10.6.5-3.20150824.el7.x86_64
    Hinweis: Die Aktualisierung ist nicht für das CentOS-Standard-Online-Repository verfügbar. Sie müssen das CentOS-CR-Repository (Continuous Release, Fortlaufende Versionen) aktivieren.
    yum-config-manager --enable "CentOS-7 - cr"
    Nach dem Upgrade des VMware-Grafiktreibers können Sie das Repository wieder deaktivieren.
    yum-config-manager --disable "CentOS-7 - cr"
    SLED 11 SP3/SP4

    Upgrade von xorg-x11-server auf eine höhere Version als 7.4.27.111.1

    zypper install xorg-x11-server
    SLES 12 SP1 (für Horizon 7 Versionen 7.0.1/7.0.2)

    Upgrade des VMware-Grafiktreibers xf86-video-vmware auf eine höhere Version als 13.1.0-5.2

    zypper install xf86-video-vmware
    Sie müssen für dessen Installation das OpenSUSE-Online-Repository aktivieren.
    1. zypper addrepo http://download.opensuse.org/distribution/leap/42.1/repo/oss/ oss-42.1
    2. zypper ref
    3. zypper install xf86-video-vmware
    4. zypper removerepo oss-42.1
    SLES 12 SP1 (für Horizon 7 Version 7.0.3 oder höher)

    Upgrade von xf86-video-vmware auf eine höhere Version als 13.0.2-3.2 vom SUSE-Repository

    1. Registrieren Sie SUSE 12, um die SUSE-Repositorys zu aktivieren.
      SUSEConnect -r Registrierungscode -e E-Mail
    2. Aktualisieren Sie die Version xf86-video-vmware.
      zypper install xf86-video-vmware
    SLES 12 SP1
    Eine python-gobject2-Installation ist für SLES 12 Linux-Desktop erforderlich, wenn Sie Horizon Agent installieren möchten.
    1. Entfernen Sie die OpenSUSE-Repositorys.
    2. Registrieren Sie SUSE 12, um die SUSE-Repositorys zu aktivieren.
      SUSEConnect -r Registrierungscode -e E-Mail
    3. Installieren Sie python-gobject2.
      zypper install python-gobject2
    Hinweis: python-object2 auf OpenSUSE ist nicht mit SUSE 12 kompatibel.
    Ubuntu 14.04

    Upgrade von indicator-session auf 12.10.5+15.04.20150327 (verfügbar in https://launchpad.net/ubuntu/wily/amd64/indicator-session/12.10.5+15.04.20150327-0ubuntu1)

    wget http://launchpadlibrarian.net/201393830/indicator-session_12.10.5+15.04.20150327-0ubuntu1_amd64.deb
    sudo dpkg -i ./indicator-session_12.10.5+15.04.20150327-0ubuntu1_amd64.deb 
    Ubuntu 16.04
    apt-get install python-dbus python-gobject
  2. Installieren Sie das optionale Paket für Horizon Agent.
    • Standardmäßig ist in RHEL oder CentOS 6.7 glibc-2.12-1.166.el6.x86_64 installiert, was einen Stillstand nach sich ziehen kann. Daraufhin hängt die Desktopverbindung. Zur Beseitigung dieses Problems müssen Sie glibc auf die neueste Version aus einem Online-Repository aktualisieren.
      sudo yum install glibc
    • Auf Ubuntu 14.04-Desktops mit mehreren Monitoren ist ein Gnome-Sitzungs-Fallback zur Deaktivierung des Fenstermanagers Compiz für eine verbesserte Leistung erforderlich.
      sudo apt-get install gnome-session-fallback
    • Auf Ubuntu 16.04-Desktops mit mehreren Monitoren ist ein Gnome-Sitzungs-Flashback zur Deaktivierung Fenstermanagers Compiz für eine verbesserte Leistung erforderlich.
      sudo apt-get install gnome-session-flashback