Wenn ein Benutzer zuvor noch nie eine Verbindung zu einem Desktop auf einem RDS-Host hergestellt hat und nun eine auf diesem RDS-Host gehostete Anwendung startet, wird das Windows-Basisdesign nicht auf die Anwendung angewendet, auch wenn eine GPO-Einstellung zum Laden des Aero-Designs konfiguriert wurde. Horizon 7 unterstützt nicht das Aero-Design, aber das Windows-Basisdesign. Damit das Windows-Basisdesign auf die Anwendung angewendet wird, müssen Sie eine weitere GPO-Einstellung konfigurieren.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass die Funktion „Gruppenrichtlinienverwaltung“ auf Ihrem Active Directory-Server verfügbar ist.

    Die Schritte zum Öffnen der Verwaltungskonsole für Gruppenrichtlinien unterscheiden sich in den Versionen Windows 2012, Windows 2008 und Windows 2003 Active Directory. Siehe Erstellen von GPOs für View-Gruppenrichtlinien.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf dem Active Directory-Server die Verwaltungskonsole für Gruppenrichtlinien.
  2. Erweitern Sie Ihre Domäne und die Gruppenrichtlinienobjekte.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gruppenrichtlinienobjekt, das Sie für die Gruppenrichtlinieneinstellungen erstellt haben, und wählen Sie Bearbeiten aus.
  4. Navigieren Sie im Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor zu Benutzerkonfiguration > Richtlinien > Administrative Vorlagen > Systemsteuerung > Personalisierung.
  5. Aktivieren Sie die Einstellung Bestimmten visuellen Stil oder Windows – klassisch erzwingen und geben Sie für den Pfad zum visuellen Stil %windir%\Ressourcen\Themen\Aero\aero.msstyles an.